Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

91 
Das fromme Geschlecht. 
zeigt, daß diese letzteren in ähnlichen 
Gefahren ebenfalls schwach sind, und 
wenn es soweit kommt, daß sie wanken, so 
sinken sie gar bald noch tiefer als die 
Männer. Die frommen Frauen sollen 
für ihr Glück demütig Gott danken, 
und sich bemühen, nach dem Wunsche 
des hl. Paulus, sofern dieses nötig ist, 
auch ihren Mann zum Heile zu führen. 
(I. Kor. 7, 16. 
2. Blicken wir zurück auf die bi¬ 
blische Vergleichung der starken Frau mit 
einem Kaufmannsschiffe. Für das Schif 
ist die Belastung notwendig, aber nicht 
genügend, es bedarf einer treibenden 
Kraft und einer sicheren Leitung. Das 
Herz des Weibes ist geschaffen für Opfer 
und Sorgen und findet nur in diesen 
Schutz gegen seine eigenen Schwachheiten. 
Aber diese Last würde es erdrücken, 
wenn es nicht Religion und Glaube 
zur starken Frau machen würden. Die 
Erinnerung an Gottes Gegenwart er¬ 
füllt das Weib mit heiliger Furcht 
E 
Digitalisierungsvorlage: 
Bibliothek des Bischöflichen F 
Max Planck institute for Human Developme
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer