Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

– Wie werde ich wünschen gelebt zu
haben, wenn ich vor dem Angesichte
Gottes stehe? – Wie steht es mit mei-
nen zeitlichen Angelegenheiten? – Würde
Schaden oder Unordnung entstehen, wenn
ich plötzlich sterben würde?

Ziehe alle diese Fragen in ernste
Ueberlegung, beantworte sie dir gewissen-
haft, knüpfe daran die entsprechenden
Entschließungen und säume nicht mit
der Ausführung. Denn vielleicht be-
schäftigest du dich zum letztenmal mit
dem Gedanken an den Tod, bevor der Tod
wirklich kommt. Dann erwecke in nach-
folgender Weise die Gesinnungen, welche
im Sterben dein Herz erfüllen sollen.

2. Geistliches Testament.

Im Namen der allerheiligsten Drei-
faltigkeit, des Vaters, des Sohnes und
des heiligen Geistes. Amen.

Ich N. N. übergebe meine Seele
Gott, meinem Schöpfer, und meinen
Leib der Erde, von der er genommen ist.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer