Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

ordnung im häuslichen Kreise, jeder
Fehler des Gatten oder der Kinder wird
zur Sorge und Unruhe, zum Schmerz,
zur Bekümmernis für ihr Herz. Je
besser ihr Herz, desto schwerer lasten die
Sorgen auf ihm, ja wir können sagen,
je glücklicher die Familie, desto bitterer
der Schmerz. Fenelon hat das auffal-
lende Wort gesprochen: Es gibt keine
grausameren Schmerzen, als jene, welche
die glücklichste Ehe bereitet. Dieses Wort
findet seine Erklärung in dem Gesetze
des Schmerzes. Nach diesem Gesetze
müssen uns alle Dinge hinieden Schmerz
bereiten, die einen, so lange wir sie
haben, die andern, wenn wir sie ver-
lieren.

Wenn die junge Braut den Kranz
auf dem Haupte in festlichem Zuge an
den Altar tritt, so mag sie voller Hoff-
nung einer rosigen Zukunft entgegen-
schallen. Sie kann auch glücklich werden,
aber anders als sie vielleicht träumt.
Denn in Wahrheit ist sie ein bekränz-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer