Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

Es sind schon einige Gelegenheiten
genannt worden, dem Kinde das Kleid
der Unschuld, die Taufgnade in Er-
innerung zu bringen, und eine from-
me, gläubige Mutter wird deren im-
mer neue finden. Die Lehre von der
Gnade des Beistandes, welche uns
erleuchtet, bewegt und stärkt, muß mit
dem Gebete in Verbindung gebracht
werden. Wenn ein Kind nach einem
Fehler Besserung verspricht, sage die
Mutter, daß es dazu die Gnade not-
wendig habe und um dieselbe beten
müsse. Beim Morgengebet: Betet,
Kinder, damit euch Gottes Gnade
hilft, den Tag ohne Sünde zuzubrin-
gen. In Bezug auf den Katechismus:
Betet um den heiligen Geist, der die
Apostel erleuchtet hat, damit Er auch
euch in alle Wahrheit einführe. Aehn-
liche Erinnerungen an die Gnade und
deren Erlangung durch das Gebet, zu
denen einer eifrigen Mutter die An-
lässe nie fehlen werden, erwecken, üben

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer