Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

der heiligen Olympias folgenden Rat:
‘„Schätze deinen Gemahl, wie das Auge
deines Leibes. Liebe nur ihn, er sei
deine Freude und dein Trost. Gib ihm
nie Anlaß, auf dich zu zürnen; stehe
ihm bei, tröste ihn in seinen Leiden
und Betrübnissen. Rede mit ihm in
aller Sanftmut und Zärtlichkeit; sei
bescheiden in den Gegengründen, die
du gegen seine Meinung vorbringst,
und benütze dazu einen günstigen Au-
genblick. Ahme jenen nach, welche Lö-
wen bezähmen wollen; statt Gewalt zu
brauchen, schmeicheln und liebkosen sie
ihnen. Habe Mitleid mit deines Man-
nes Schwäche, und halte sie ihm nie-
mals mit Bitterkeit vor. Es ist dir
nicht erlaubt, dieses gegen den zu thun,
welchen du allem in der Welt vorziehen
mußt.“’

Es dürfte nicht leicht eine Gattin
gegeben haben, welche diesen Rat eines
Heiligen getreuer und mit mehr Glück
befolgt hätte, als die heilige Monika.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer