Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

182 
Das heiligste Herz Jesu. 
über sich ergehen lassen, sie selber ist 
nicht frei von vielen Gebrechen und 
Armseligkeiten, ihre Sorgen und Mü¬ 
hen und Opfer wollen kein Ende neh- 
men, sie scheint kaum etwas vor der 
Mutter voraus zu haben, welche ein 
Weltkind ist. Aber auch dieser Win¬ 
ter geht vorüber und einmal kommt 
der Frühling des ewigen Lebens. Dem 
verdorrten Baum, der fleischlich den¬ 
kenden und lebenden Mutter, wird dieser 
Frühling kein neues Leben bringen. an 
der christlichen Mutter aber und ihren 
Kindern wird sich das Wort des Apo¬ 
stels erfüllen: Wenn Christus, euer 
Leben, erscheinen wird, dann werdet 
auch ihr erscheinen mit Ihm in Herr¬ 
lichkeit. (Kol. 3, 4.) 
 
 
 
Digitalisierungsvorlage: 
Bibliothek des Bischöflichen Priesterse 
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung 
te 
Tre
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer