Full text: Egger, Augustinus: ¬Die christliche Mutter

Verleugnung unserer selbst. Jenseits
wird sie die Quelle unserer Seligkeit
sein, und wer auf Erden am meisten
Opfer der Liebe gebracht hat, wird im
Himmel durch seine Liebe am meisten
verherrlichet und beseliget werden.

15. Das heiligste Herz Jesu.

1. Der kurze Inhalt alles bisher
Gesagten ist der: Das Weib ist ein
Herz, sich hinzugeben, zu leiden, zu
opfern und zu entsagen. Das Weib ist
geschaffen und berufen zu Hohem und
Edlem, es soll einer höchst wichtigen
Aufgabe für das Reich Gottes genügen.
Um es hiefür zu befähigen, hat der
Schöpfer die edelsten Anlagen in sein
Herz gelegt. Aber infolge der Sünde
ist sein Herz auch der Sitz großer
Schwachheiten und Verkehrtheiten, es
ist leicht zu täuschen, unbeständig und
unberechenbar in seinen Wünschen und
Begierden, ebenso zugänglich für die

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer