Full text: Cramer, Wilhelm: ¬Der christliche Vater wie er sein und was er thun soll

— 160 
trage. So sehr er nämlich in Beziehung auf Mode und 
manche sonstige Dinge ein Freund des Alten war, so hul- 
digte er dennoch in der Ackerwirthschaft so sehr dem Fort¬ 
schritte, daß er nichts unversucht ließ, was der ökonomische 
Verein, dessen Mitglied ex war, und ein in der Nachbar¬ 
schaft wohnender, einsichtiger Oekonom empfahl und jede 
Woche einmal den Vorlesungen des Letztern beiwohnte. 
Ueber Manches, was er auf solche Art versuchte und ein¬ 
führte, schüttelte Mancher den Kopf, um es bald ihm nach¬ 
zumachen. 
Hören wir schließlich noch etwas über sein Ende. Als 
er sein Testament gemacht hatte und seine Hand ihm den 
Dienst zur Unterschrift versagte, sprach er: „Kinder, es ist 
vorbei; noch einige Tage, und ihr tragt mich hinaus: 
betet für meine arme Seele." Dann machte er das heil. 
Kreuzzeichen und ließ jedes seiner Kinder vor sich kommen, 
ihnen ein heilsames Wort zu sagen. Zu seinem Sohne, 
der sich zum geistlichen Stande vorbereitete (Schreiber des 
Obigen), sprach er unter Anderm: „Sohn, strebe deinem 
frei gewählten Berufe nach; ehre deine Mutter und rathe 
deinen Schwestern." — Am Beerdigungsmorgen sprach der 
Pfarrer in seiner Leichenrede: „Wir stehen am Grabe eines 
Ehrenmannes, den ich selbst als einen Vater geliebt habe; 
treu haltend an guter alter Sitte gewann er durch das 
Beispiel der Tugend, der Genügsamkeit und Mäßigkeit, der 
Gerechtigkeit und Reinigkeit rings Ansehen und Ehre. Ich 
möchte wünschen, so sicher, wie er, die ewige Krone er¬ 
warten zu dürfen. Keiner steht hier am Grabe; der den 
Verstorbenen nicht geächtet hätte; die Meisten sind ihm zu 
großem Danke verpflichtet." 
Digitalisierungsvorlage: 
1 
Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer