Full text: Matthias <von Bremscheid>: ¬Die christliche Familie

X.
Die allerseligste Jungfrau Maria.

I n noch gut katholischen Gegenden sieht man zuweilen an einzelnen Häusern eine kleine Statue der lieben Gottesmutter Maria. Sie ist gewöhnlich an einer Stelle angebracht, wo die Vorübergehenden sie leicht sehen können. Man schmückt sie manchmal mit schönen natürlichen oder künstlichen Blumen; vielleicht zündet man auch nach altem Gebrauche an den Samstagen und Feiertagen der allerseligsten Jungfrau eine kleine Lampe vor derselben an. Das Alles deutet darauf hin, daß dieses Haus unter dem besondern Schütze der lieben Mutter Maria steht und seine Einwohner sie mit lindlich frommer An¬dacht verehren und lieben.

Glücklich die Familie, deren Patronin Maria ist und die sie als solche in hohen Ehren hält. Trägt der Mann in der Familie eine große Ver¬ehrung zu Maria, so wird er immer mehr dem er¬habenen Vorbilde aller Familienväter, dem glorreichen heil. Joseph ähnlich werden und sein Haus in christ¬lichem Geiste regieren. Ist die Mutter eine treue,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer