Full text: Matthias <von Bremscheid>: ¬Die christliche Familie

christlichen Leben widersprechen, mit Menschen, durch deren Umgang mit der Zeit leichtsinnige Ansichten über religiöse und sittliche Dinge in der Familie eingebürgert werden können. Sie sind ein wahres Verderben für die Familie. Mögen sie in der Unter¬haltung auch noch so angenehm und geistreich sein, mögen sie noch so feine Manieren, ja selbst manche natürliche Tugenden besitzen, sie bleiben für die Fa¬milie ‘„falsche Propheten, die in Schafs-kleidern einhergehen, inwendig aber reißende Wölfe sind"’ (Matth. 7, 15).

Das soll endlich noch hervorgehoben und zwar mit großem Nachdruck hervorgehoben werden: Man muß wieder anfangen, seine Erholung mehr in der Familie als draußen zu suchen. Man unterhalte sich in vertrauter Weise mit einander; man mache ein unschuldiges Spiel; man unterrichte mit Lust und Geduld die Kinder und schenke ihnen einige liebevolle Aufmerksamkeit; man lasse ein anziehendes und nützliches Buch vorlesen; von Zeit zu Zeit kann man auch ein kleines Familienfest veranstalten, zu dem man einige Verwandte und Freunde einladen mag. Das Alles sind Erholungen, die mehr Freude und mehr Nutzen für Geist und Körper bringen als alle geräuschvollen Vergnügen draußen.

Die häusliche Erholung gehört wesentlich zu einem geordneten Leben in der christlichen Familie. Fehlt

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer