Full text: Matthias <von Bremscheid>: ¬Der christliche Mann in seinem Glauben und Leben

— 49 — 
Herrn, dessen Leib doch nach wenigen Jahren in's Grab 
gelegt wird und dort zu Staub und Asche vermodert. 
Wie treu und eifrig solltest darum du, christlicher 
Mann, deinem Gott im Himmel dienen, deinem höchsten 
Herrn, dem selbst die erhabensten Geister des Himmels 
mit schnellster, vollkommenster Bereitwilligkeit gehorchen, 
deinem höchsten Herrn, der dein ganzes Leben in 
seiner allmächtigen Hand hält und von dem deine 
ganze Ewigkeit abhängt! Sollte es dir zu viel sein, 
ein paar Jahre deine bösen Neigungen ernstlich zu 
bekämpfen, um als seinen treuen Diener dich zu 
bewähren! zu viel, seinen heiligen zehn Geboten, 
deren Erfüllung uns schon hienieden glücklich macht, 
gewissenhaft zu entsprechen! „Fürchtet den Herrn 
und dienet ihm aus vollkommenem und 
aufrichtigem Herzen" (Josue 24, 14). So hat 
einst vor Jahrtausenden ein herrlicher Mann gesprochen, 
Josue, der Gott mit außergewöhnlicher Treue gedient 
hat. Suche ihm wenigstens ähnlich zu werden. 
2. Gott, zu dem wir gläubig aufschauen, ist 
ferner unser liebevollster Vater. Das ist eine 
höchst wichtige Wahrheit, die wir oft beherzigen sollten. 
„Vater unser, der du bist in dem Himmel," so hat 
uns schon die theuere Mutter beten gelehrt, indem sie 
nns dabei die kleinen Händchen faltete. Ja, Gott ist 
unser Vater. Ihm haben wir mehr unser Leben zu 
verdanken als unserm leiblichen Vater. Er will uns 
ein größeres Erbe schenken, als es der reichste irdische 
Vater seinem Kinde geben kann. Er liebt uns unendlich 
4 
P. Matthias, Der christl. Mann. 
— 
Digtalsjerungsvorlage 
 
L 
Max-Planck-Institut für Bi 
lungsforschung 
istit
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer