Full text: Vitruvius: Des grossen und weltberühmten Vitruvii Architectura

81. Explication
des vierten Kupfers.

Dieſer Riβ enthält den Grundriβ (Plan) und
den perſpectiviſchen Auftrag eines Tempels,
Hexaſtyl und Pſeudodipter, das iſt, daβ er ſechs
Säulen an der vordern und an der hintern Fa-
ciata habe, und hat nur eine einfache Laube oder
Vorſchöpf, die aber ſo breit ſind, als die zwey
Portiquen an den Tempeln, ſo ſie doppelt haben. Dieſer Grundriβ und Auftrag kan zum Erem-
pel anderer Tempeln dienen, welche, was die
Haupttheile betrifft, in vorigem Riβ ſchon expli-
cirt ſind, und ſind dieſem gleich, als wie da ſind
der Peripter, der Dipter und Hyperthre, ſo in
nichtts als an der Säulen Zahl differiren, oder
andern dieſer Natur Umſtänden.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer