Full text: Specklin, Daniel: Architectvra von Vestungen wie die zu vnsern Zeiten an Stätten, Schlössern vnd Claussen zu Wasser, Land, Berg vnd Thal mit ihren Bollwercken Caualiren, Streichen, Gräben vnd Läuffen mögen erbawet ...

Der Erſte Theyldiß Buchs/ Cap. 12. gröſte theil deſſelben für die Statt ins Feld koſñt/ nämlichen drey Bollwerck ins Feld/ vnd
die vberig zwo inn die Statt/ doch muß ſolches alles iuſt vnd fleiſſig berhatſchlagt/ auch alle
vmbſtend wol erwogen werden/ damit es von allen enden ſein hülff haben könne.

Wolte nun ein Feind Statt vñ Caſtell mit einander belägern/ſo begreifft es ein groſſe
Zarg/ derhalb er ſich wol bedencken muß/ dann er zwey gewaltiger Leger vnd Schantzen
zum wenigſten haben muß/ eins vor der Statt / das ander vor dem Caſtell/ darumb jhm
ſolches inn zwen weg zubedencken ſtehet/ Erſtlichen welches er belägern wölle/ dann belä-
gerte er die Statt allein/ vnd gewünne dieſelb / oder würde jhm vbergeben/ So hette er
noch das Caſtell vor jhm/ das müßt er wider alsdann auff ein newes von auſſen vnd jnnen
belägern/ welches ein newen vnnd groſſen vnkoſten erfordert.

Derhalben/ weil man ein Statt mit Blockhäuſſern verſchantzen kan/ſo iſt alle macht
deſto baß ans Caſtell zulegen/ da daſſelb erobert / mag die Statt / weil ſie gegen dem Caſtell
offen/ deſto leichter bezwungen/ mit gewalt/ brand oder verrhäterey / (Wie Anno 1576. zu Antorff im Nouembri geſchehen) erobert werden / beſonders weiljhn von auſſen/ weder
hülff/ Prouiand/ noch anders mag zukommen.

Das man aber Caſtell inn mitten einer Statt bawet/ iſt gar falſch/ vnd vbel angeſe-
hen/ dann ein Herr oder Potentat alsdann gefangen/ auch aller hülff vnd Prouiand be-
raubt/ vnnd da ſich ſchon kein Potentat inn der Perſon darein begebe/iſt doch ſolches alles/
hü@ff/ troſt vnnd notturfft ber aubt vnd alſo gefangen / das niemand herauß noch niemand
zu jhnen hinein koſñen kan. Darumb ſolche Caſtell jnwendig zum aller wenigſten / 1000. Schuh vnd mehr biß zu den Häuſern der Statt/ Platz haben / vnnd außwendig herumb
noch viel mehr / damit es ſicher ligen / auch vmb ſich ſehen vnd ſchieſſen/ vnd wol ins Feld
reichen kan.

50.1.

Caſtell in die Mitt
der Stätt zubawen
iſt falſch vnd gefahr-
lich.

Das Caſtell zu Vtrecht in Holand/ has Keyſer Carolus V. gebawen/ vnnd ein Klo-
ſter mit drein gefangen (wie auch zu Gent) Wie nun Anno 76. die Spanier daſſelb nicht
verlaſſen wolten / vnd ſolches der Stattmaur gleich lag / warffen die Burger im Fündel-
hauß ein hohen Wahl auff/ vnd vberhöchten das Caſtell/ da ſenckten ſich die Spanier ein/
die Burger aber brachen darauff ein loch inn die Stattmaur/ vnd ſtalten drey Carthaunen
in Graben/ ſchoſſen die Bruck mit ſteinern Pfeylern/ darüber die Spanier auß vnnd ein
lieffen/ ab/darauff die Spanier das Caſtell verlieſſen/vnd ſich bei der Nacht darvon mach-
ten. Vmb ſolches willen ein Caſtell in Statt vnd Land wol ledig vnd frey ligen ſoll / wolte
auch keinem Potentaten (auſſerhalb fridens zeit) ſich in zeit der noht in einer ſolchen Ve-
ſtung finden zulaſſen / rhaten. Vnnd ſolches hab ich / oũ es wolinn die ordnung ins Feld
gehört/ nohthalben allhie anregen müſſen/ damit ſolche Caſtell nicht zu weit inn die Stätt
gelegt/ vnd von den jhren ſelbs möchten belägert/ genöht vnnd vberwunden werden/ wie
dann an beiden orten zu Vtrecht vnd Gent/ beſchehen iſt/ derhalben ſolche Caſtell/wie ge-
meldt/ligen ſollen.

Dernhalben/ zu den 6. eck echten Veſtungen zuſchreiten/ ſeind dieſelbige/ weil ſie beſ-
ſer inn das Winck elmäß fallen/ vnd nit zu gar ſcharpff werden / vnd ſich im Centro beſſer
auffthun/ ſtänd/ plätz weiter vnd alles vollkoſñener gibt/ viel beſſer dann die fünff eck.

50.1.

Sechß Eck.

Auff dieſe kommen die 7. eck/da kommen alle Bollwerck inn Winckelhacken/welches
noch beſſer iſt/dann man alle Streichen vnd Caualier oben vnnd vnden beſſer ordnen kan/
haben völligern ſtandt/ vnd koſñen die geſicht der Bollwerck einander anzuſehen/ welchs
ſich zu beſſerer vertheidigung/ hülff vñ ſtercke/wie hernach ferner gemelt werden ſoll/zeucht
vnd anſchickt.

50.1.

Siben Eck.

51. N. 6.

JM vor offt angeregten Num. 6. Kupfferblat vnd viſierung/ iſt Num. 6. ein grun-
riß von 8. Bollwercken/ welches werck noch volkommener/ beſſer/ſtercker/ werhaffti-
ger iſt/ vnd alles beſchirmbt/ jhme in ſich ſelbſt/ vnd allen neben Bollwerck en vnnd
genachbaurten hülfft/ dem Feindt alle ſeine vortheyl bricht vnd zuruck halt/ wie an ſeinem
ort weiters dauon gehandlet werden ſoll.

51.1.

Acht Eck.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer