Full text: Specklin, Daniel: Architectvra von Vestungen wie die zu vnsern Zeiten an Stätten, Schlössern vnd Claussen zu Wasser, Land, Berg vnd Thal mit ihren Bollwercken Caualiren, Streichen, Gräben vnd Läuffen mögen erbawet ...

Wieich dann in den gräntz Stätten/ gegen dem Türcken/ vnd anderswo/ ſelbs geſe-
hen/ das man kein ſolchen vorrath gar nit in den Stätten hatt/ doch wann der Feind koſñt/
in ſolchem flöhen nicht weißt/ womann mit Wein vnd Frucht hin ſoll/ doch ſol man ſich
nicht zu vil darauff verlaſſen/ ſonder (wie gemeldt) mit vorrath gefaßt ſein.

84.

Derhalben mögen zum wenigſten hierauff ein tax
geſchlagen werden/ wie mans geben ſoll/ wie folgt.

84.1.

@rdnung allein zum [?]
Muſter vorgeſtelt.

85. Becken ordnung.

ITem ein pfenning Weißbrot ſoll wegen/a.

Item ein pfenning Rockenbrot ſoll wegen/a.

86. Wein ordnung.

Item ein maß fürnen Wein/

Item ein maß newen Wein/

Item ein maß rotten Wein/

Item ein maß Bier/

87. Wirth ordnung.

Item bey den Herren Wirthen oder Gaſtgeben ein
maß Wein/a. doch vber den kauff/ Vngeltnur ein
pfenning darauff geſchlagen/

Bey den Gaſtgeben die malzeit 4. gekochte Fleiſch eſ-
ſen/ vnd dreyerley Wein/ a.

Item für ein Fiſch Malzeit/
vier gekochte eſſen/ vnd
dreyerley Wein/a.

Item für ein Meß Habern/

Item für tag vnd nacht Stallmiet/

Item ein pfundt Lachs oder Salmen/

Item ein pfundt Hechten

Item ein pfundt Barben/

Item ein pfundt Berſing/

Item ein pfundt Carpen/

Item ein pfundt Forlen/

Item ein maß gemein Fiſch/

Item ein maß Grundlen/

Item ein maß Pfeilen/
vnd Neunaugen/

Item für ein pfundt Ael/

Item für ein hundert Krebs/

Item für ein Häring/

Item was weiters mag an einem ort befunden
werden/

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer