Full text: Besson, Jacques: Theatrum oder Schawbuch allerley Werckzeug und Rüstungen

126-01

178. Des Authoris Propoſition zu der
Acht vnd Fünfftzigſten Figur.

Ein newe Kunſt/ ein verſenckt geladen Schiff/ auß der Tieffe deß Meers zu ziehen/ da anderſt das
Waſſer nicht vber treyſſig Elen tieff/ vnd das Schiff nicht gar mit Sand oder Schleim bedecket/
oder etwa gar zerbrochen iſt.

179. Erklerung dieſer Acht vnd Fünfftzigſten Figur.

DZß wirdt durch zwifache Winden/ oder wie mans ſonſten nennet/ durch Schrauben
ohne ende/ leichtlich zu wegen gebracht. Das verſenckte Schiff/ das bey der Orientalijchen Liny iſt/
vnd das man in die höhe heben ſolle/ muß an Seiler gebunden ſein/ deren müſſen vier vber das Waſ-
ſer außreichen/ daß man ſie auff Haſpel auffwinden fönne. Diſe Haſpel aber ſtehen auff den fordern
vnd hindern theilen der zweyer Schiff/ die auff dem Waſſer ſchweben/ oben vber dem verſenckten
Schiff/ vnd ſein mit zwerch höltzern zuſamẽ gebunden. In allen vnd jeden Geſtellen/ auff den fordern
vnd hindern theilen der Schiff iſt ein zwifache Winden/ oder vnendliche Schrauben: Welches dann
ein fleiſſiger Leſer wol wirdt abnemmen/ vnd meine wort verſtehen fönnen/ wann er die fürgeriſſene Figur fleiſſig an-
ſehawet. Dann er wirdt ſehen/ vnnd in acht haben/ das die zwo gedoppelte Winden gegen Morgen/ von den: zweyen
Menſchen/ ſo im Schiff ſtchen/ beweget werdẽ: die andern zwo/ gegen dẽ Nidergang/ võ dẽ andern zweyen/ ſo jnnerhalb
der viereckichten Geſtell ſein. Das tritte Schiff gegen Mitternacht iſt darumb da/ damit man den andern zweyen/ wo
jhnen ein gefahr zuſtunde/ helffen/ vnd ſie in den Hafen führen fönne.

180. Zuſatz.

DEr höchſte gewalt diſer fürtrefflichen vnd edelen Machine/ iſt allein an den gedoppelten oder zweyfachẽ Win-
den. Die hat in allem die geſtalt/ ſoll auch alſo verſtanden werden/ wie ſie von vnſerm Außleger iſt erkleret wor-
den. Vnd wann die Werckleut/ die Reder vmbtreiben/ haben diſe obermeldte Winden/ oder Schrauben ohne
ende/ ein ſolche frafft/ daß entweder die Seil müſſen zerreiſſen/ oder es muß das verſenckte Schiff folgen/ vnnd vbers
Waſſer herauff kommen.

126-02

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer