Full text: Bion, Nicolas: Nicolaus Bions ... Neueröfnete mathematische Werkschule oder gründliche Anweisung wie die mathematische Instrumenten nicht allein schiklich und recht zu gebrauchen, sondern auch auf die beste und accurateste Art zu verfertigen, zu probiren und allzeit in gutem Stande zu erhalten sind

allerhand aſtronomiſcher Inſtrumenten. Quadranten im Radio von dreyen Schuhen eintheilen müſte, die Eintheilung
hierzu, da er die vorhergehenden, wegen eines Fehlers, zum zweytenmal aus-
geſchliffen, zum drittenmal vorgenommen, ſo daß man ſich demnach eines
und des andern Compendii um viele Eintheilungen zu erſpahren, bey derglei-
chen Inſtrumenten gar wohl bedienen kann.

632. Das ſtebenzehende Capitel.
Von zweyen beſondern aſtronomiſchen Inſtrumenten
des Däniſchen Staatsraths, Herrn
Olai Römers.

Nachdeme die heutige Beſörderer der Aſtronomie bey der Application
der aſtronomiſchen Sehröhren an die Quadranten ſattſam verſpüh-
ret, daß dardurch der Aſtronomie eine groſſe Aufnahm und viele@
Nutzen zuwachſe, indeme man durch ſolches Hülfsmittel auch bey Tage,
ſo gar um den Mittag nicht ſowohl die Planeten als Fixſterne von den drey [?]
erſten Gröſſen, wie dieſes abſonderlich der ältere Herr de la Hire viele Jah-
re lang in Paris gar glücklich practiciret, ſo daß er dabey ſeine Tabulas
Ludovicianas [?] deſto eher und richtiger zu Stande hat bringen können, (wie
oben auch gemeldet wo@den) zu obſerviren, und mit Zuziehung der Perpen-
dikeluhren die Differentias Aſcenſionum bey der Sonne und denen Plane-
ten in Anſehung der Fixſterne ganz accurat zu beſtimmen vermag, ſo iſt dar-
auf Herr Olaus Römer, als er ſich letztens immer in Coppenhagen ſeiner wich-
tigen Functionen halber aufgehalten, auf die Gedanken gekommen, wie man
vermöge eines beſondern Inſtruments, gar bald, und doch accurat, jede
Declinationes und Aſcenſiones rectas ſo wohl der Fixſterne von obbeſagten
Gröſſen, als auch der Planeten ebenfalls bey Tage finden könne, zu dem Ende
hat er auch daſelbſten nach ſeiner Invention zwey Inſtrumente, eines auf der
Sternwarte, das ganz univerſal und zu jeden Zeitpuncte applicable iſt,
das andere in ſeiner Bewohnung, ſo ſpeciäler, und nur zu der Zeit ge-
braucht wird, wann ein Fixſtern oder Planet culminiret, aufrichten laſſen,
mit welchen er nach ſeiner Abſicht viel Gutes geleiſtet, abſonderlich iſt er
An. 1706. gar glücklich geweſen, daß er mit dieſem univerſelen Inſtru-
ment von dem 20. October um 4. Uhr Nachmittag an, biß den 23. ejusd. um 6. Uhr Nachmittag, da inzwiſchen das ſchönſte Wetter, das man ſich
hätte wünſchen können, geweſen, die Aſcenſiones rectas und Declinationes
vieler Fixſterne und Planeten auf alle ganze und halbe Stunden beſtim-
met, welches Unternehmen belobter Herr Rath Römer ſein Triduum ge-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer