Full text: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch für die gesammten Deutschen Erbländer der Oesterreichischen Monarchie (2)

Von dem Sachenrechte. 
3 
§. 289. 
Auch dasjenige Vermögen des Landes 
Privat=Gut 
des Landes 
fürsten, welches er nicht als Oberhaupt des 
fürsten. 
Staates besitzt, wird als ein Privat=Gut 
betrachtet. 
§. 290. 
Die in diesem Privat=Rechte enthalte 
Allgemeine 
Vorschrift in 
nen Vorschriften über die Art, wie Sachen 
Rücksicht die 
ser verschie 
rechtmäßig erworben, erhalten und auf An- denen Arten 
der Güter. 
dere übertragen werden können, sind in 
der Regel auch von den Verwaltern der 
Staats= und Gemeindegüter, oder de | | 
Staats= und Gemeindevermögens zu beob 
achten. Die in Hinsicht auf die Verwal 
tung und den Gebrauch dieser Güter sich 
beziehenden Abweichungen und besonderen 
Vorschriften sind in dem Staatsrechte und 
in den politischen Verordnungen enthalten. 
§. 291. 
Die Sachen werden nach dem Unter 
Eintheilung 
der Sachen 
schiede ihrer Beschaffenheit eingetheilt: in 
nach dem Un 
terschiede ih 
körperliche und unkörperliche; in beweg=rer Beschaf 
fenheit. 
liche und unbewegliche; in verbrauchbare 
und unverbrauchbare; in schätzbare und un 
schätzbare. 
8 *
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer