Full text: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch für die gesammten Deutschen Erbländer der Oesterreichischen Monarchie (2)

Inhaber. 
Besitzer. 
Erwerbung 
des Besitzes. 
Fähigkeit 
der 
Person 
zur Besitzer 
werbung. 
II. Theil. Erstes Hauptstück. 
Erste Abtheilung 
des Sachenrechtes. 
Von den dinglichen Rechten. 
Erstes Hauptstück. 
Von dem Besitze. 
§. 309. 
Wer eine Sache in seiner Macht oder 
Gewahrsame hat, heißt ihr Inhaber. Hat 
der Inhaber einer Sache den Willen, sie 
als die seinige zu behalten, so ist er ihr 
Besitzer. 
§. 310. 
Personen, die den Gebrauch der Ver 
nunft nicht haben, sind an sich unfähig, 
einen Besitz zu erlangen. Sie werden durch 
einen Vormund oder Curator vertreten. 
Unmündige, welche die Jahre der Kindheit 
zurück gelegt haben, können für sich allein 
eine Sache in Besitz nehmen. 
10
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer