Full text: ¬Das Deutsche Eisenbahn-Transportrecht (1)

IV 
3) Die Schäden, welche durch äußerlich nicht erkennbare Mängel 
der Verpackung entstanden sind 
4) Die Beweisfrage 
5) Ausschluß der Haftbflicht für nicht declarirte Kostbarkeiten 
§. 7. Art. 396. Für welchen Werthbetrag haftet der Frachtführer? 
§. 8. Art. 397--99. Haftung wegen verspäteter Lieferung 
§. 9. Art. 400 und 401. Haftung des Frachtführers für seine 
Leute und für andere Frachtführer 
§. 10. Art. 402. In wie weit muß der Frachtführer den späte 
ren Anweisungen des Absenders Folge leisten? 
§. 11. Art. 403 
405. Das Recht des Empfängers (Adressaten). 
§. 12. Art. 406. Die Pflicht des Empfängers zur Zahlung 
§. 18. Art. 407. Verfahren bei Ablieferungshindernissen 
Dauer der Haftpflicht des Frachtführers. Weg 
§. 14. Art. 408. 
fall der Ersatzpflicht durch unbeanstandete Annahme des Guts 
§. 15. Art. 409—412. Das Pfandrecht des Frachtführers 
Schluß: Art. 421. 
Anwendung dieses Abschnitts auf Frachtge 
. 
schäfte von Eisenbahnen 
* * . 
II. Abschnitt. Vom 
Frachtgeschäft der Eisenbahnen insbesondere. 
(Buch IV füͤnfter Titel 
Abschnitt 2 d. Deutsch. H.G. B.'s Art. 422—431. 
§. 1. Allgemeines. Die staatsrechtliche Natur der Eisenbahnen. 
Factisches Monopol 
2. Art. 422. Die Beförderungspflicht der Eisenbahnen als 
öffentliche Transportanstalten 
§. 3. Art. 423. Die absolute (mittelst Reglements rc. nicht be 
schränkbare) Haftpflicht der Eisenbahnen 
Dieselbe ist auf andere Frachtführer nicht auszudehnen Anm. 2 
§. 4. Art. 424--426. Besondere Beschränkungen der Haftpflicht, 
welche aus der eigenthümlichen Natur des Eisenbahntransports 
sich ergeben: 
1) Art. 424. In Ansehung der Güter 
1. in offenen Wagen; 2. ohne gehörige Verpackung; 3. welche 
der Absender selbst verladen hat 
4. deren Transport nach ihrer eigenthümlichen Beschaffenheit 
mit besondern Gefahren verbunden ist und lebender Thiere 
2) Art. 425 beim Gepäcktransport 
3) Art. 426 hinsichtlich Gewichtsdefecte. 
§. 5. Art. 427. Beschränkung der Haftpflicht in Beziehung auf 
den Geldwerth des Gutes 
Beschränkung dieser Haftpflicht im internationalen Verkehre Anm. 5 
Begriff einer böslichen Handlungsweise der Verwaltung oder deren 
Leute. Anm. 6a—9 
§. 6. Art. 428. Beschränkung der Haftpflicht beim Gütertrans 
port in Beziehung auf ihre Zeitdauer 
7. Art. 429. Beschränkung der Haftpflicht bei einem über meh 
rere Bahnen gehenden Transport 
§. 8. Art. 430 und 431. Beschränkung der Haftpflicht auf den 
eigentlichen Eisenbahn-Transport 
— 
Seite 
87 
37 
39 
40 
46 
48 
59 
64 
69 
71 
74 
85 
87 
89 
98 
95 
99 
105 
107 
109 
113 
117 
119 
123 
131 
138 
137
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer