Full text: Entwurf einer verbesserten Gesetzgebung für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten (1/2)

13 
Satz 56. Eine gesetzlich abgefaßte Klage, welche mit 
einer gültigen Vorladungsurkunde verbunden ist, bewürkt vom 
Tage ihrer Behändigung an Rechtshängigkeit, setzt den Schuld 
ner in Verzug, den Besitzer fremder Sachen in bösen Glauben, 
und unterbricht die Verjährung. 
Dritter Absatz. 
Von der Antwort. 
Satz 57. 
Wenn der Verklagte vor der Auswürkung 
eines einseitigen Urtheils dem Kläger denjenigen Anwalt an 
zeigt, welchen er gewählt hat, so darf und muß er binnen fernern 
vierzehn Tagen auf die Klage antworten, widrigenfalls die 
Klage für eingestanden angenommen und der Verklagte mit allen 
Einreden ausgeschlossen wird, vorbehaltlich seines etwaigen 
Rechts, dieselben in besondern neuen Klagen vorzubringen. 
Satz 58. Die Beantwortung der Klage muß bey Ver 
meidung des sonst anzunehmenden Eingeständnisses und der 
Ausschließung deutlich und auf jeden erheblichen Punct dersel 
ben besonders erstattet, auch sämmtliche Einreden, mit Aus 
nahme der von einer Dunkelheit oder Unvollständigkeit der 
Klage hergenommenen, so wie der wider Ausländer statthaften 
Einrede der Kostensicherung, zugleich vorgebracht, und damit 
die Widerklage, wenn eine solche erhoben werden soll, ver 
bunden werden. 
Satz 59. Die Widerklage ist nur in den Fällen zu 
lässig, wo sie durch dasselbe der Klage zum Grunde gelegte 
Rechtsverhältniß begründet wird. 
Satz 60. Der Antwort auf die Klage muß die Ur 
kunde über die auch namens der Erben erklärte Bevollmächti 
gung eines Anwalts und eines Hülfs-Anwalts beygefügt seyn 
widrigenfalls kann der Kläger die weitere Einlassung bis nach 
Mittheilung der Vollmacht verweigern, oder auf Uebergehung 
der vorgebrachten Vertheidigung antragen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer