Full text: Budau, Victor: ¬Die dringende Nothwendigkeit der Einführung der obligatorischen Civilehe in Oesterreich

— 16 — 
hochherzigen Kaiser stehen, werden ohne Unter 
schied der Parteistellung alle wahren Patrioten 
fi 
ur die obligatorische Civilehe eintreten müssen. 
Möge der Reichsrath bedenken, wie wenig die 
Unauflöslichkeit der Ehe in unsere hastende Zeit 
des Dampfes und der Electricität hineinpasst, welche 
den Ehewerbern nicht, wie seinerzeit — insbesondere 
nicht im Gewühle der Grossstädte — genügende Ge 
legenheit und Musse zu sorgfältiger Prüfung des 
künftigen Ehegenossen gewährt, und wie wenig 
eine confessionelle Ehegesetzgebung den Interessen 
unserer Reichshälfte entspricht, in welcher jedes 
Mittel gefördert werden muss, wodurch die natio 
nalen und confessionellen Streitigkeiten abge 
schwächt werden könnten. 
Hiemit schliesse ich meine Ausführungen, 
welche von dem Gedanken getragen sind, dass auf 
dem allgemein menschlichen, alle Staatsbürger 
gleichmässig umfassenden Gebiete der Ehegesetz 
gebung behufs Milderung fühlbarer Härten allen 
Confessionen, ohne Schädigung der Religiosität, 
gleiche Achtung und gleiches Recht zu theil werde. 
Sine ira et studio.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer