Full text: Archiv für bürgerliches Recht (Bd. 11 (1896))

8

Paul Oertmann.

Und ähnlich hat auch unter allen Fraktionen nur eine einzige
Widerspruch erhoben — die sozialdemokratische, und zwar durch
den Mund des Abgeordneten Stadthagen. Von seiner Rede spricht
Sohm fortan ausschließlich, und zwar, wie er sagt, „im Namen der
verbündeten Regierungen." Formell gewiß — aber der Inhalt entsprach
solchem Mandate kaum! Es waren sicherlich weniger die Regierungen mit
ihrer gern betonten „anatomischen Ruhe," als vielmehr der Professor
Rudolf Sohm, der hier seine ganze markante Persönlichkeit hervortreten
ließ mit der vollen Glut eines aufbrausenden, diplomatischer Glätte ab-
holden Idealismus. Bittere Worte, nach meinem und sicherlich vieler Anderer
Empfinden angesichts der gegebenen Situation unnöthig verletzende, ließ
Sohm seinen Gegner hören, und das macht es begreiflich, wennschon
nicht gerechtfertigt, daß seine Ausführungen auf der äußersten Linken
tobenden Widerspruch, wüthenden Lärm erregten, daß sie auch außer-
halb des Parlamentes theilweise nur sehr bedingte Anerkennung fanden.
Höchst bedauerlicher Weise: denn der unbefangene Leser findet in der
bedeutenden Rede goldene Worte tiefer Wahrheit, die nimmer ungehört
verhallen sollten! So der, freilich leichter Mißdeutung ausgefetzte, aber
richtig verstanden, wunderbar wahre und tiefe Ausspruch, daß ein richtiger
Volksvertreter nicht gemacht noch gewählt, sondern nur geboren werden
könne. So die hier freilich nicht zuerst, aber besonders eindrucksvoll
ausgesprochene, in unserem nervös-hastigen und an arger Selbstüber-
hebung leidenden Zeitalter besonders beherzigenswerthe Warnung vor
dem Aberglauben an die Omnipotenz des Gesetzgebers:
„Das Recht ruht an erster Stelle auf den großen säkularen,
mit elementarer Naturgewalt sich durchsetzenden Strömungen
des geistigen3) Lebens, über die kein Gesetzgeber Gewalt be-
besitzt. Sobald das Gesetz, das geschriebene, von der lebendigen
Ueberzeugung der gesammten Zeitgenossen verlassen ist, in dem-
selben Augenblick ist es todt, und wenn es zehnmal geschrieben
wäre."

III.
Den Reden der Regierungsk-ommissare gegenüber stehen diejenigen
der Volksvertreter — sie bilden die Antwort, die das deutsche Volk in

s) Der Redner hätte hinzufügen sollen; „und des wirthschaftlichen."

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer