Full text: Deutsche Juristen-Zeitung (Jg. 6 (1901))

3. Alphabetisches Sachregister der Beilage (Spruchpraxis)

No. 1 — 24.

II. Alphabetisches Sachregister der Beilage (Spruchpraxis).

IX

IX. Braunschweig.
1. Entscheidungen des Staatsministeriums zu
Braunschweig in Armensachen.
Mitgeteilt von von Frankenberg, Stadtrat, Braunschweig.
Seite: 311.
2. Oberlandesgericht Braunschweig.
I. Civilsachen.
Mitgeteilt von Dr. Dedekind, Landgerichtspräsident,
Braunschweig.
Seite: 120, 240, 312, 464.
II. Strafsachen.
Mitgeteilt von von Frankenberg, Stadtrat, Braunschweig.
Seite: 32, 100, 216, 416, 512.

X. Oberlandesgericht Jena.
Mitgeteilt von Dr. Biomeyer, Senatspräsident, Jena.
Seite: 32.
XI. Oberlandesgericht Hamburg.
Mitgeteilt von Dr. Mittelstein, Oberlandesgerichtsrat,
Hamburg.
Seite: 76, 192, 312, 440, 488, 564.
XII. Elsafs-Lothringen.
Oberlandesgericht Kolmar.
Mitgeteilt von Geh. Justizrat Sohn, Oberlandesgerichtsrat,
Kolmar.
Seite: 76, 168, 264, 356, 464, 536.

II. Alphabetisches Sachregister der Beilage (Spruchpraxis).
Bearbeitet von Referendar J. U. Schroeder, Rostock.

Abkürzungen:
KG. i. CS. = Kammergericht in Civilsachen.
KG. i. StS. — Kammergericht in Strafsachen.
LG. — Landgericht.
Oberst. LG. München — Oberstes Landesgericht München.
OVG. — Oberverwaltungsgericht.
Preufs. KGH. = Preufs. Gerichtshof zur Entscheidung der Kom-
petenzkonflikte.
RG. i. CS. = Reichsgericht in Civilsachen.
RG. i. StS. — Reichsgericht in Strafsachen.
RVA. — Reichsversicherungsamt.
VGH. — Verwaltungsgerichtshof.
Wenn nichts anderes angegeben, bezeichnet die Stadt das be-
treffende Oberlandesgericht daselbst (z. B. Dresden = Oberlandes-
gericht in Dresden). Die auf die Bezeichnung des Gerichtes folgende
Ziffer bezieht sich auf die fortlaufende Numerierung der Ent-
scheidungen, die auf „S.“ folgende Ziffer bezeichnet die Seite der
„Deutschen Juristen-Zeitung*.

Ablehnung von Richtern. (Rostock 2. 8. 168.)
Abnahme. Gerichtsstand der Klage auf A. bei Gattungs-
kauf. (RG. i. CS. 77. S. 561.)
„ Streitwert bei Klage auf A. (LG. Köln 1. S. 312.)
Abschreibungen. (OVG. 82. S. 416.)
Abtretung der Eigentumsklage. (RG. i. CS. 79. S. 561.)
Abzug von Zinsen für Schulden. Gewerbesteuer. (OVG.
40. S. 192.)
Abzugsfähigkeit der Kuxzubufse. (OVG. 31. S. 167)
„ der Reisekosten der Arbeiter. (OVG. 32. S. 167.)
Actio doli. (RG. i. CS. 9. S. 73.)
Actio negatoria s. Eigen tumsfreiheitsklage.j
Agiogewinn. Einkommensteuer. (KG. i. StS. 15. S. 190.)
Akademische Grade. Führung der mit denselben ver-
bundenen Titel. (OVG. 10. S. 75.)
Aktiengesellschaft. Aufsichtsrat. (RG. i. CS. 25 8. 189.)
„ Einkommensteuer. (KG. i. StS. 15. S. 190.)
„ Rübenaktien älteren Rechts, Rechtsstellung der In-
haber nach neuem Recht. (RG. i. CS. 37. 8. 285.)
Aktionär. Ausschließung. (RG. i. CS. 78. S. 561.)
Alimente s. Unterhalt,
Allgemeine Gütergemeinschaft s. Gütergemeinschaft.
Alt-Lutheraner. Privilegium. (Preufs. KGH. 3. S. 391.)
Amt. Geschenknahme im A. (RG. i. StS. 22. 8. 165.)
Amt saus Übung. Dauer der rechtmafsigen A. (Braun-
schweig i. StS. 3. S. 216.)
Anfechtung der Rückgewähr von eingebrachtem Ver-
mögen. § 31. Ziff. 2 KO. (RG. i. CS. 58. S. 414.)
„ der Willenserklärung durch den Prozefsbevoll-
mächtigten. (RG. i. CS. 55. S. 388.)
„ einer Ehe. Art. 108 EG. z. BGB. § 1333 BGB.
(RG. i. CS. 4. S. 49.)
„ von Schenkungen eines aus einem korrespektiven
Testament Erbe gewordenen Ehegatten. (Rostock
3. 8. 168.)
Anfechtungsgesetz § 3 No. 2. (Rostock 1. S. 52.)

Angehörigenunterstützung. Pauschsatz. (OVG. 50.
S. 262.)
Angeschuldigte. Beobachtung in einer Irrenanstalt.
(Darmstadt 4. S. 288.)
Anpreisung zu unzüchtigem Gebrauch bestimmter
Gegenstände. (RG. i. StS. 37. S. 309.)
Anschlag wesen. (OVG. 86. S. 439.)
Anspruch auf Vorlegung des Hypothekenbriefs. (RG.
i. CS. 26. S. 189.)
„ aus dem Kindesverhältnis. § 1616 ff. BGB. (RG.
i. CS. 23. S. 164.)
„ Vermögensrechtlicher A. (RG. i. CS. 12. S. 97.)
Antichrese. (RG. i. CS. 3. S. 27; desgl. 47. S. 334.)
Antrag der Ehefrau. StGB. § 289. (RG. i. CS. 36. S. 309.)
„ des Kassekurators. (RG. i. StS. 42. S. 388.)
„ Legitimation zum Strafantrag. (RG. i. StS. 40.
8. 354; desgl. 46. S. 414.)
Apotheker. Bezeichnung eines Drogenhändlers als A.
(OVG. 12. S. 75.)
Arbeiter. Reisekosten. Abzugsfähigkeit. (OVG. 32. S. 167.)'
Arbeitseinstellung. Schadensersatzpflicht. (RG. i.
CS. 9. S. 73.)
Architekt s. Baukünstler.
Armenpflege für Geisteskranke. (OVG. 11. S. 75.)
Armenunterstützung i. S. der Städteordnung. (OVG.
5. S. 31.)
Arrestgericht. Zuständigkeit im Widerspruchs ver-
fahren. (Dresden 4. S. 263.)
Arzt. Beilegung eines ähnlichen Titels. (KG. i. StS. 17.
S. 215.)
„ s. a. Heilkunde.
Aschenreste. Beisetzung. (KG. i. CS. 20. S. 163.)
Aufhebung der ehelichen Gemeinschaft. (RG. i. CS.
59. S. 437.)
Aufnahme des ausgesetzten Verfahrens durch Rechts-
nachfolger. (Kolmar 9. S. 356.)
Aufrechnung durch Prozefsbevollmächtigte. (Hamburg
5. S. 192.)
„ einer dem Kommissionär zustehenden Forderung
am Werte der Kommissionsware. (Kolmar 8. S. 264.)
„ Entscheidung über mehrere aufrechnungsweise
geltend gemachte Gegenforderungen. (Kolmar 10.
S. 356.)
„ von Kostenansprüchen in der Beschwerdeinstanz.
(Kolmar 2. S. 76.)
Aufsichtsrat der Aktienges. (RG. i. CS. 25. S. 189.)
Auskunft. Verpflichtung zur Geheimhaltung. Schadens-
ersatz. (Jena 1. 8. 32.)
Ausland. Zustellung einer Ladung an eine im Ausland
wohnende Partei. (Kolmar 9. S. 356.)
Ausländer. Scheidungsklage. (RG. i. CS. 24. 8. 164;

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer