Full text: Deutsche Juristen-Zeitung (Jg. 6 (1901))

No. 1-24.

XVII

II. Alphabetisches Sachregister der Beilage (Spruchpraxis).

Unzüchtige Handlungen. (RG. i. StS. 24. S. 190.)
Unzüchtiger Gebrauch. Anpreisung zum u. G. be-
stimmter Gegenstände. (RG. i. StS. 37. S. 309.)
Unzuständigkeit der Beschlufsbehörden. (OVG. 1. 8.30.)
Urkunde. Vollstreckbare U. (Kolmar 7. S. 264.)
Urkundenfälschung. (RG. i. StS. 6. S. 29; desgl. 58.
S. 509.)
„ Gemälde. Namenszug. (RG. i. StS. 38. S. 334.)
Urkunden Verlesung. (RG. i. StS. 25. S. 190.)
Vaterschaftsklage im Gebiet des franz. Rechts. (RG.
i. CS. 61. S. 437.)
Veranlagung. Fideikommifsanfall. (OVG. 22. S. 120.)
„ Mehrfache. (OVG. 111. 8. 563.)
Verein. Einspruch gegen die Eintragung. (OVG. 69. S.355.)
» Kreditreform. (RG. i. CS. 11. S. 97.)
„ Parteifähigkeit nicht rechtsfähiger V. (Oberst.
LG. München 16. S. 463.)
„ Politischer Zweck. (OVG. 69. 8. 355.)
„ Steuerpflichtigkeitbei Gewinnzweck. (OVG. 46.8.239.)
„ Zurückweisung der Anmeldung aus § 21 BGB.
Beschwerde. (RG. i. CS. 11. S. 97.)
Vereinsgesetz. §1. (KG. i. StS. 9. S. 99.)
* §§ 9, 10. (OVG. 54. S. 287.)
„ § 2. (KG. i. StS. 1. S. 29.)
„ § 2. Flotten verein. (OVG. 47. 8. 262.)
Verfahren. Gerichtl. u. patentamtl. V. (Kolmar 5. S. 168.)
Verfälschung s. Fälschung.
Verfügungsbeschränkungen. Unzulässigkeit e. Pfleg-
schaft bei testamentarisch. V. (KG. i. CS. 6. S. 309.)
Vergleich. Bedeutung der Vorschriften über die Form
der Verträge für gerichtliche V. (RG. i. CS. 64.8.459 )
„ Einwand i. d. Zwangsvollstreckung. (Hamburg 10.
S. 440.)
„ über Differenzgeschäfte. (Stuttgart 2. 8. 100.)
„ über Differenzein wand. (RG. i. CS. 73. S. 508.)
Verjährung. Prefsgesetz. (KG. i. StS. 13 8. 143.)
„ der Strafverfolgung. (RG. i. StS. 23, S. 190)
„ der Strafverfolgung. Personenstandsänderung. (RG.
i. StS. 30. 8. 260.)
» Unterbrechung. (RG. i. StS. 62. 8. 562.)
Verkaufsgegenstände. PolizeiVO. betr. Aufstellung.
(KG. i. StS. 3. 8. 30.)
Verkehrsordnung f. d. Eisenbahnen. Frachtzuschlag
im Sinne des § 53 das. (RG. i. CS. 2. S. 97.)
Verleitung zum Meineid s. Meineid.
Verlesung von Urkunden. (RG. i. StS. 25. S. 190.)
Vermächtnis. (Oberst. LG. München 18. 8. 512)
Vermögensrechtlicher Anspruch. (RG. i. CS. 12. S. 97.)
Vermögensverzeichnis. Pflicht des überlebenden Ehe-
gatten zur Einreichung eines V. (KG. i. CS. 8. S. 389.)
Verordnung. Begriff. (KG. i. StS. 4. S. 30.)
Verrat von Geschäftsgeheimnissen. (RG. i. StS. 14. S. 98.)
Versammlungen. Oeffentliche V. unter freiem Himmel.
(OVG. 54. S. 287.)
Versetzung s. a. Richter.
Versicherungsgesellschaft. Kosten des Heilver-
fahrens. (OVG. 108. S. 536.)
Verteidiger. Versehen des V. (Oberst. LG. München
15. 8. 463.)
Verteidigung. Beschränkung kein Revisionsgrund nach
§ 380 StrPO. (Braunschweig i. StS. 7. S. 416)
Vertrag. Rücktritt vom gegenseitigen V. (RG. i. CS.
76. 8. 534)
Vertragsbruch. Ein Hufs auf die Krankenversicherung.
(OVG. 38. 8. 192)
Vertragsstrafe. Herabsetzung, § 343 BGB. (RG. i.
CS. 7. S. 50.)
Vertretungsvollmacht bei Berufungseinlegung. (Braun-
schweig i. StS. 1. S. 32.)
Verwaltungsgericht. Zuständigkeit des V. nach dem
Invalidenversicherungsgesetz. (OVG. 81 j S. 416.)
Verwaltungsklage bei Entscheidung gewerblicher
Streitigkeiten. (OVG. 63: 8, 311.)
» gegen Anordnungen des Regierungspräsidenten:
- (OVG. 79. S. 415.)

Verwandtschaft. Begriff. (Oberst. LG. Mün eben 15. S. 463.)
Verzug. Nachfrist. (Stuttgart 6. S. 392.)
Viehseuchen. Verwaltungsklage gegen Anordnungen
des Regierungspräsidenten. (OVG. 79. S. 415.)
Viehzucht. Erzeugnisse der V. (Rostock 5. S. 392.)
Villa. Einkommensquelle. (OVG. 26. 8. 144.)
Vis major s. Höhere Gewalt.
Vollmacht bei Berufungseinlegung. (Braunschweig i.
StS. 1. 8. 32.)
„ s. a. Prozefsvollmacht.
Vollstreckbare Urkunden. (Kolmar 7. S. 264.)
Vollstreckbarkeit. Oberlandesgerichtliche Urteile.
(Dresden 8. 8. 564.) Schadensersatzanspruch aus
§ 717 CPO. Streitwert. (LG. Köln 3. 8. 312.)
Vollstreckung. BGB. § 174. (LG. Ostrowo 1. S. 216.)
„ der Verurteilung auf Beseitigung einer Hypothek.
(RG. i. CS. 53. S. 387.)
„ Klausel. (Hamburg 10. 8. 440.)
Vorläufige Vollstreckbarkeit s. Vollstreckbarkeit.
Vormundschaftsgericht. Einschreiten gegen Inhaber
der elterlichen Gewalt. (RG. i. CS. 15. S. 117.)
„ Zuständigkeit. (Oberst. LG. München 8. 8. 287;
Kolmar 16. S. 536.)
Vorrang unter Pfandrechten. (LG. Görlitz 1. S. 120.)
Vorrangseinräumung. Klagbarkeit des Versprechens.
(RG. i. CS. 54. S. 387.)
Vorsatz beim Diebstahl. (Rostock 4. S. 288.)
„ bei Gienzüberschreitung. (Braunschweig i. CS. 6.
S. 464.)
Vorvertrag. (RG. i. CS. 54. S. 387.)
W'ahl von Mitgliedern einer Handelskammer s. Handels-
kammer.
Wählbarkeit zu Stadtverordneten s. Stadtverordnete.
Wählerliste bei Stadtverordnetenwahlen. (OVG. 24.
Sr 143.)
Wahlsachen. Beiladung. (OVG. 45. S. 239.)
Waldenklave. (OVG. 49. 8. 262.)
Wandergewerbe. (OVG. 2. S. 31.)
Wandergewerbeschein. Versagung. (OVG. 43. S. 239.)
Wandlungsklage. Zulässigkeit. (RG. i. CS. 68. S. 483.)
Wappen. Gebrauch als Warenbezeichnung. (RG. i.
StS. 31. 8. 286.)
Warenbezeichnungen. § 15 d. RG., betr. d. Schutz
der W. (RG. i. StS. 31. 8. 286.)
„ § 7 d. RG., betr. Schutz der W. (RG.i. StS. 33. 8. 308.)
Warenzeichen. Migränin. (RG. i. StS. 60. S. 534.)
Wasserstrafse. Diebstahl. (RG. i. StS. 8. 8. 50.)
Wechsel. Bereicherungsanspruch bei Zahlung auf Grund
unrichtig erhobenen Protests. (RG. i. CS. 57. 8. 413.)
„ Einwand der Verfälschung. (RG. i. CS. 16. S. 141.)
„ Erfordernisse. (RG. i. CS. 69. 8. 484.)
Wechselaccept. Zwangsvollstreckung zur Erwirkung
der Ausstellung. (Dresden 1. 8. 32.)
Wechselunterschrift. Art. 4 Ziff. 5, Art. 12 WO.
(RG. i. CS. 31. S. 237.)
Weg s. a. Strafse.
Wegebaukosten. Zuständigkeit für Klage auf Ersatz
von W. (OVG. 85. S. 439.)
Wegepolizei. (OVG. 34. S. 191.)
Wegesachen. (OVG. 61. S. 311 )
Weinfälschung. (RG. i. StS. 52. S. 460.)
Weitere Beschwerde s. Beschwerde.
Werkstatt: Beschäftigung in Konfektions-W. (KG. i.
StS. 35. 8. 485.)
Werkzeug. Gefährliches W. (RG. i. StS. 59, S. 509.)
Wert des Streitgegenstandes. (RG. i. CS. 34. 8. 259.)
Wertbestimmung. § 9a GKG., § 9, § 3 CPO. (RG,
i, CS. 12. 8. 97.)
Wertpapier. Kauf von W. nach den Bedingungen der
Berliner Fondsbörse. (RG. i. CS. 68. 8. 483.)
Wettbewerb s. Unlauterer W.
Wichtiger Grund bei Dienstverhältniskündigung. (Stutt-
gart 4. 8. 263.)
Widerspruchs verfahren; Zuständigkeit des Amts-
gerichts. (Dresden 4. 8. 263.)

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer