Full text: Deutsche Juristen-Zeitung (Jg. 6 (1901))

XVI

II. Alphabetisches Sachregister der Beilage (Spruchpraxis).

VI. Jahrgang.

Schächten im öffentl. Schlachthause. (OVG. 51. S. 262.)
Schadensersatzklage aus § 826 d. BGB. (RG. i. CS.
56. 8. 413.)
„ eines Patentnachsuchers. {Kolmar 5. S. 168.)
Schankwirtschaft. § 33 der Gewerbeordnung. (Oberst.
LG. München 6. S. 216.)
Schauspiel-Unternehmen. Erlaubniserteilung. (OVG.
58. S. 287.)
Scheidung s. Ehescheidung.
Schenkung eines aus einem korrespektiven Testament
Erbe gewordenen Ehegatten. (Rostock 3. 8. 168.)
„ Nichtigkeit wegen Verstofses gegen die guten Sitten
(RG. i. CS. 35. 8. 259.)
Schlachthaus. Schächten in öffentl. S. (OVG. 51. S. 262.)
Schlüssel. Diebstahl mit falschem S. (RG. i. StS. 3. S. 28.)
Schüler. StrGB. § 174 (RG. i. StS. 24. S. 190.)
Schul versäumnisstrafen. (KG. i. StS. 11. S. 119.)
Seeversicherung. Präklusivfrist. (Karlsruhe 8. S. 488.)
Selbständigkeit i. S. der Städteordnung. (OVG. 5. S. 31.)
Selbsteintrittsanzeige eines Kommissionärs. (Kolmar
8 S. 264.)
Sequestration. Altes und neues Recht. (RG. i. CS.
38. S. 285.)
Servitut s. Dienstbarkeit, Grunddienstbarkeit u. s. w.
Sicherungshypothek. Bestellung während der Fahr-
nisgemeinschaft. (Kolmar 12. S. 464.)
Sitten s. Gute Sitten.
Sittlichkeit. Gefährdung durch Theaterstücke. (Sächs.
OVG. 1. S. 241.)
Sittlichkeitsdelikte. Materie. (KG. i. StS. 14. 8. 165;
Darmstadt 2. 8. 167.)
Sofortige Beschwerde s. Beschwerde.
SolidarSchuldner s. Gesamtschuldner.
Sonntag. Verkauf durch Automaten am S. (Braun-
schweig i. S S. 8. S. 512.)
Sonntagsheiligung. (KG. i. StS. 8. S. 99; desgl. 28.
S. 389; desgl. 36. S. 486.)
Sonntagsjagd. Polizeiverordnung. (KG. i. StS. 5. S. 51.)
Sparvereine. Steuerpflichtigkeit. (OVG. 46. 8. 239.)
Spekulation in Grundstücken. (OVG. 53. S. 262.)
Staatsanwaltschaft. Rechtsmitteleinlegung. (Oberst.
LG. München 9. S. 288.)
Staatssicherheit und Staatswohl. GVG. § 173. (RG.
i. StS. 4. S. 28.)
Staatswappen. Gebrauch als Warenbezeichnung. (RG.
i. StS. 31. S. 286.)
Stadtverordnete. Wählbarkeit von Miteigentümern zu
Stadtverordneten. (OVG. 14. S. 75.)
Stadtverordnete. Wählbarkeit von Polizeibeamten zu St.
(OVG. 23. S. 143.)
Stadtverordneten wähl. Wählerliste. (OVG. 24. S. 143.)
Stadtverordnetenwahlen. (OVG. 30. S. 166.)
Stempelhinterziehung. (RG. i. StS. 63. S. 562)
StempelpDichtigkeit schriftlicher Verpflichtungen zur
Entrichtung wiederkehrender Geldleistungen. (RG.
i. CS. 67. S. 483.)
Sterbegeld. (OVG. 9. S. 75.)
Steuererklärung. Beanstandung. (OVG. 94. S. 463)
Steuerfreie Ausübung der Baukunst. (OVG. 78. S. 391.)
Steuerfreiheit der Kirchhöfe. (OVG. 25. S. 143.)
Steuerhinterziehung. Unzulässigkeit einer Nach-
besteuerung während Strafverfahrens wegen St.
(OVG. 59. S. 287.)
Steuerordnung. Bekanntmachung. (OVG. 39. S. 192.)
„ Beginn der Wirksamkeit. (OVG. 29. S. 166)
Steuerpflicht der Ausländer. (OVG. 67. 8. 336)
Steuerpflichtigkeit von Spar- und Darlehnsvereinen.
(OVG. 46. 8. 239.)
Steuersätze. Zeitliche Beschränkung der Zerlegung von
St. auf mehrere Gemeinden. (OVG. 77. S. 391.)
Steuerzettel. (OVG. 91. S. 463.)
Stiller Gesellschafter. Beteiligung am Gewinn aus der
Geschäftsveräufserung. (KG. i. CS. 1. S. 50.)
Strafantrag s. Antrag. -
Strafe. Ersatzpflicht des Schadens, der durch Bestrafung
entsteht. (Jena 1. S. 32.)

Strafprozessordnung. Sofortige Beschwerde. §§ 81,
347. (Darmstadt 4. 8. 288.)
Strafverf olgungsverj ährung. (RG. i. StS. 23. S. 190.)
Strafverfügung. Konsumtion der Strafklage. (RG. i.
StS. 45. 8. 389.)
Strafse. Oeffentliche St. (KG. i. StS. 30. S. 414.)
Streik. (RG. i. CS. 9. S. 73)
Streikpostenstehen. (RG. i. StS. 19. S. 142)
Streitgegenstand. Wert. (RG. i. CS. 34. S. 259.)
Streitwert bei Klage auf Abnahme. (LG. Köln 1. S 312.)
„ bei Schadensersatzanspruch aus § 717 CPO. (LG.
Köln 3. S. 312.)
Stückgüterlöschung. (Hamburg 9. 8. 440.)
Tarif. Anwendung von Ausnahme!, zum Zweck des uni.
Wettbew. (RG. i. CS. 56. S. 413.)
Taubstumme als Zeugen. (RG. i. StS. 15 S. 98.)
Täuschung bei Urkundenfälschung. (RG. i. StS. 6. S. 29.)
Teilurteil. (Kolmar 10. S. 356.)
Telephonleitung. Beschädigung. (RG. i. StS. 61. S. 534.)
Termingeschäft s. Börsentermingesch.
Testament. Eröffnung. Zuständiges Gericht. (Kolmar
13. S. 464.)
„ Schenkungen eines aus korrespektivem T. Erbe
gewordenen Ehegatten. (Rostock 3. 8. 168.)
„ Schriftlich übergebenes T. als öffentliche Urkunde.
(KG. i. CS. 7. S. 354.)
Testamentarische Verfügungsbeschränkungen. Unzu-
lässigkeit einer Pflegschaft. (KG. i. CS. 6. S. 309.)
Testamentsvollstrecker. Berufung in preufs. Erb-
verträgen. (RG. i. CS. 44. S. 308.)
„ Legitimation zur Klage. Art. 213 EG. z. BGB. (RG. i.
CS. 41. S. 307.)
„ bei Unzulässigkeit e. Pflegschaft bei testament. Ver-
fügungsbeschränkungen. (KG. i. CS. 6. 8. 309.)
Testamentsvollstreckung als Einkommensquelle.
(OVG. 21. 8. 119.)
Theatercensur. (OVG. 16. S. 100; Sächsisches OVG.
1. S. 240.)
Titel. Mit akadem. Graden verbundene T. (OVG. 10. 8.75 )
„ Prozefsagent. (Köln 1. 8. 264.)
Trunkenheit als Strafausschliefsungsgrund. (Braun-
schweig i. StS. 6. 8. 416.)
Ueberschüsse. Einkommensteuer. (KG. i. StS. 15. S. 190.)
Ueberweisungsbeschlufs. (Hamburg 3. S. 192.)
Umherziehen. Betrieb i. U. und Krankenversicherung.
(OVG. 80. S. 415.)
Unabwendbarer Zufall. (Dresden 2. S. 76; RG. i. CS.
46. S. 334; Oberst. LG. München 13. S. 391.)
Uneheliches Kind. Alimentenklage. Art. 208 EG. z.
BGB. (LG. Düsseldorf 1. S. 120.)
„ Erziehungsstreit. (KG. i. CS. 5. S. 261.)
„ im Gebiet des französ. Rechts. (RG. i. CS. 61. S. 437.)
„ Recht der Mutter. (Oberst. LG. München 3. S. 31.)
Unfall im Betrieb. (RVA. 3. S. 165.; desgl. 4. S. 309.)
Unfallversicherungsgesetz. Vertragsmäßige Be-
schränkung zum Nachteil des Versicherten. (RVA.
5. S. 389 )
Unfallversicherungssachen. Anforderung an den
Beweis. (RVA. 2. S. 118.)
Unlauterer Wettbewerb. (RG. i. StS. 14. 8. 98; desgl.
17. S 118; desgl. 43. S. 388; Karlsruhe 3. S. 263.)
„ im Rhedereiverkehr durch Anwendung eines Aus-
nahmetarifs. (RG. i. CS. 56. S. 413.)
Unterhalt der Ehefrau im Scheidungsprozess. (RG. i.
CS. 12. S. 97.)
„ der unehelichen Kinder. Art. 208 EG. z. BGB.
(LG. Düsseldorf 1. S. 120.)
„ Pflicht des Ehemannes u. Vaters. (RG. i. CS. 21. S. 163.)
Unterhaltspflicht des geschiedenen Ehemannes. (RG;
i. CS. 51. 8. 354.)
Unterlassung. Klage auf U. (RG. L CS. 56. S. 413.)
Unterstützung von Angehörigen. .Pauschsatzi (OVG.
50. S. 262.)
Untreue. (RG. i. StS. 20. 8. 142J

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer