Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Germanistische Abteilung (Bd. 1 (1880))

8. Beitrag zur Erklärung von Cap. 72 Buch R des Rechten Weges

Zur Constitutio de jure protiraiseos anni incerti. 131
Hinderniss für das Näherrecht und seine Geltendmachung ein
öffentlicher Weg als Nachbargrundstück der dem jus protimiseos
unterliegenden Liegenschaft in Frage kommt, ist lediglich auf
griechisch-italienisches Gewohnheits- und Statutarrecht zu be-
gründen, von dem sich daher auch nur vereinzelt Spuren auf-
tinden lassen.17)
Nach dem Vorstehenden wird es verständlich, weshalb
Cujacius lib. Feudor. V, 13 die Worte: Scriptum est in
Graecorum legibus ct., bei Herstellung der von ihm an-
scheinend unter Zugrundelegung des griechischen Textes der
Novelle des Romanus interpolirten Constitution Friedrichs II.
als späteren Zusatz zu derselben von lediglich particularrecht-
licher Bedeutung ohne Weiteres fortgelassen hat.

Beitrag zur Erklärung
von Cap. 72 Buch R des Rechten Weges.
Von
Herrn Referendar Dr. Sally Meyer in Danzig.
Die in der Heberschrift genannte Stelle lautet: l)
Hatte wir euch vor geschrebin, wie das ein man sein ge-
wonnen adir gegebin standerbe und farnde habe möge vor-
gebin ane seiner erbin widerspreche: nu habt ir uns vorbas
mehr gefraget, ap eyner möge gebin noch seipem tode sein
gut und sein erbe eyner personen, dornoch der andirn, der
dritten, der virden und noch ir allir tode an kirchen und
an selegerete wenden von rechte.

") Unter den sicilischen Stadtrechten geschieht desselben nur in
dem von Catania Erwähnung Tit. 47: Praedia non dicuntur esse
contigua: inter quae via publica est in medio, vel flumen continuo
defluat, seu discurrat. (Cosm. Nepita, comment. in cons. civ. Catinae,
Panormi 1594.)
*) Böhlau, Zeitschr. f. Rg. IX 8. 32 Anm. 77.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer