Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Germanistische Abteilung (Bd. 22 (1901))

VII

am 9. Januar 1897 durch die Wahl des wirklichen Geheime-
raths Präsidenten Dr. Adolf Stolzel.
Das Curatorium besteht sonach zur Zeit aus den Mit-
gliedern Brunner (Vorsitzender), Mommsen, Pernice, Wilke,
Demburg, Stolzel.
Von den durch die Savigny-Stiftung geforderten Unter-
nehmungen, die Bruns in Band I dieser Zeitschrift p. XVII f.
als noch nicht erledigt aufzählt, hat inzwischen nur eine
ihre völlige Erledigung gefunden. Die k. bayerische Aka-
demie hatte die Zinsen der Jahre 1877 — 8 als Preis aus-
geschrieben für die Lösung der Aufgabe: Die Formeln des
Edictum perpetuum (Hadriani) in ihrem Wortlaute und
ihrem Zusammenhänge. In ihrer Sitzung vom 21. Juni 1882
hat die Akademie der Arbeit des Herrn Dr. Otto Lenel,
damals Privatdocent der Rechte an der Universität Leipzig,
den Preis zuerkannt. Das von Brinz erstattete Gutachten
ist in Bd. IV, Seite 164 dieser Zeitschrift, rom. Abth. ab-
gedruckt. Die Preisschrift erschien 1883 unter dem Titel:
Das Edictum perpetuum. Ein Versuch zu dessen Wieder-
herstellung von Dr. Otto Lenel.
Die Verwendung der Ueberweisungen, die seit 1880
durch das Curatorium erfolgten, ergiebt die nachfolgende
Zusammenstellung. *)
I. 1879/80, Berlin 6900 Mark Dr. Malagola in Bo-
logna zur Herausgabe der Acta nationis germanicae
universitatis Bononiensis. Das Unternehmen wurde
ausserdem aus dem Dispositionsfonds Kaiser Wilhelms I.
unterstützt. Herrn Malagola trat Archivrath Ernst Fried-
länder als Mitherausgeber zur Seite. Die Acta nationis
germanicae sind 1887 in einem Quartbande erschienen. Zur
Ergänzung arbeitete Dr. G. C. Knod in Strassburg einen bio-
graphischen Index aus, den er 1899 unter dem Titel:
Deutsche Studenten in Bologna (1289—1562) veröffentlichte.
H. 1881, Wien 4400 Mark Dr. Paul Ewald in Berlin,
damals Mitarbeiter der Monumenta Germaniae historica, zur
Herstellung einer kritischen Ausgabe der sogen. Avellana,
*) Die seit 1888 zu Gunsten der Zeitschrift der Savigny-Stiftung
alljährlich erfolgten Bewilligungen von je 600 M. sind nicht im Ein-
zelnen angeführt.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer