Full text: Jahrbücher für die preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung (Bd. 63 = H. 125/126 (1844))

308

16) Hassenstein zu Insterburg, und 17) Pasch zu Breslau
find resp. am 7. und 10. Februar bei dem Land- und Stadtge-
richt zu Tilsit und dem Stadtgericht zu Berlin zu unbesolde-
ten Assessoren ernannt; 18) der Oberlandesgerichts-Assessor
Schwarz zu Bergen ist am 16. Februar an das KreiSgericht
zu Greifswald, 19) der OberlandesgerichtS- Assessor Benin zu
Grimmen an demselben Tage an das Kreisgericht zu Bergen,
und 20) der Oberlandesgerichts-.Assessor v. Platen zu Trep-
tow a. d. R. an ebendemselben Tage an das Kreisgericht zu
Grimmen versetzt; 21) dem Oberlandesgerichts-Assessor Haase
zu Ueckermünde ist am 19. Februar die zweite etatsmäßige As-
sefforstelle bet dem dortigen Land- und Stadtgericht verliehen;
22) der Patrimonialrtchter Schicke zu Strehlen ist am 22. Fe-
bruar zum unbesoldeten Assessor bei dem Land- und Stadtgericht
daselbst, und 23) der Patrimonialrtchter Ruprecht zu Reichen-
bach an demselben Tage zum unbesoldeten Assessor bet dem dorti-
gen Land-und Stadtgericht ernannt; 24) der OberlandeSgerichts-
Referendarius Weber zu Königsberg in Pr. ist am 1. März
bei dem Land- und Stadtgericht zu Wormditt, und 25) der
Oberlandesgerichts - Assessor Brodruann zu Halberstadt am
2. März bet dem dortigen Land- und Stadtgericht zum etatsmä-
ßigen Assessor bestellt; 26) dem Oberlandesgerichts-Affessor von
Prittwitz ist am 3. März die nachgesuchte Entlassung von sei-
nem Amte als Assessor bei dem Land- und Stadtgericht zu Lieg-
nitz, unter Vorbehalt seines Titels und Ranges als Oberlandes-
gerichts-Assessor, und 27) dem bet dem Stadtgericht zu Berlin
als etatsmäßlger Assessor angestellten Oberlandesgerichts-Assessor
Freiherrn v. Gronefeld am 4. März die nachgesuchte Entlas-
sung aus dem Znstizdienste ertheilt worden; zu etatmäßigen'
Assessoren wurden bestellt: 28) der Oberlandesgerichts-Assessor
Lange zu Ragnkt am 6. März bei dem Land- und Stadtgericht
daselbst, und 29) der unbesoldete Land- und Stadtgerichts-Assessor
Burchardt zu Marienwerder an demselben Tage bet dem Land-
und Stadtgericht zu Neuenbmg; 30) der Justitiarlns Siegelt
zu Koset 'ist am 11. März zum unbesoldeten Assessor bei dem
Land- und Stadtgericht daselbst ernannt; ctatsmäßige Asseffor-
stcllen wurden 31) dem Oberlandesgerichts - Assessor Pohle zu
Grätz am 16. Marz bet dem Land- und Stadtgericht zu Kosten,
32) dem bisherigen unbesoldeten Land- und Stadtgerichts-Assessor
Schultze zu Neustadl-Eberswalde am 17. März bei dem Land-
und Stadtgericht zu Conitz verliehen; 33) der bn dem Land-
und Stadtgericht zu Treptow a. d. R. angestellte Kammerge-
richts-Assessor Krüger ist am 22. März als etatsmäßiger Asses-
sor an das Land- und Stadtgericht zu Neustadt EberSwalde ver-
setzt; 34) der Kamwergerichts-Ässeffor le Comte ist am 26.März
zum etatsmäßtgen Assessor bet dem Stadtgerichte zu Berlin be-
stellt, und 35) der bet dem Kreisgericht zu Franzburg angestellte
Kammergerichts-Assessor Tonnenschmidt am 30. März an
das Kreisgericht zu Greifswald versetzt,

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer