Volltext: Jahrbücher für die preußische Gesetzgebung, Rechtswissenschaft und Rechtsverwaltung (Rep. 1840 (1840))

>. Gensd'armerle. — Gerichtsbehörden. 73
freiwilligen Dienstentlassung auf administrativem Wege. 34.127* ~ — VH. 7.
Verwendung der Gensd'armen zur Dienstleistung beiden Untersuchungs-Aenmrn
und Strafgerichten in der Rheinprovinz. 90 654- — XIII. 207*
S. Aggravation, Anstellung, Criminal-Gerichtsstand; Diäten, Execution, Ge-
richtsstand, Gnadengehalt, Injurien, Wartegelder, Widersetzlichkeiten. ' .
Gensd'armerie, s. Gerichtsstand, Transportkosten.
Gerätschaften, s. Holzdiebstahl, Scharfrichter.
Gerechtigkeiten, f. Bannrechte, Gewerbe-Berechtigungen, Grundgerechtigkeiten,
Jagdgerechtigkeit, Pertinenzen, Subhastationspatent, Werthstempel.
Gerichtliche Geschäfte, s. Magisträte.
Gerichtliche Polizei, s. Polizeiverwaltung. - '
Gerichtliche Polizeibeamte, s. Gerichtsstand.
Gerichtsämter, s. Kosteneinziehung, Landgerichte, Naumburg, Vormundschafts-
Verwaltung.'
Gerichtsbarkeit. Concession zur Uebertragung der Schrlstsässigkeit und Ausübung
' der Gerichtsbarkeit. 1. 256. — I. 220. PatrimonialgerichtsbaFkeit auf getrenn-
, ten Parcelen der Rittergüter und bei Dismembrationen der Domänen. Üb. 14.—
I. 258. Patrimonialgerichtsbarkeit auf den unter der Weftphälischen Regierung
ohne Jurisdiction erkauften Rittergütern. 9 b. 26- — 1.258. Gerichtsbarkeit
über die Eximirten in Frankfurt a. d. O. — 6. 185. — 11.20. lieber welche
Berg- und Hüttenbeamte.die. Gerichtsbarkeit den Untergeiichtm delegirt werden
kann? 7. 15. — II. 27. Gerichtsbarkeit über die Juden in Glogau. 8. 252—
II. 19. Delegation der Gerichtsbarkeit über die Ofsicianten medern Ranges und
über das Gesinde und die Hausofficianten v?r Eximirten an die Untergerichte. 9.
11. —II. 28. Die vom Sitze der Patrimonialgenchte über 3 Meilen entfernten
Ortschaften sind zu einem nähern Gerichte oder einem Land- und Stadtgerichte zu .
schlagen. 14.189. — I. 259. Die Klagen eines B^rgamts nomine li^ei gehö-
ren vor das Berggericht des zunächst gelegenen Bcrgamts. 14. 191. — II. 35.
Wiederherstellung der Jurisdictions-Befugnisse der Standesherren in Schlesien.
16. 16. — I. 257. Die Früchte der Gerichtsbarkeit in den Städten sind den
Kämmereien ferner überlassen. 17. 264. — I 262. Anzeigen bei der Regierung
'wegen der Polizei- und Gemeinde-Verwaltung, wenn die Vereinigung eines Pa-
trimonialgerichts mit einem Könkgl. Gerichte in Antrag gebracht wird. 19.171.
— I. 256. Real-Gerichtsbarkeit über die zum platten Lande gehörig gewesenen,
in und an den Vorstadten.gelegenen Grundstücke. 1 19* — II. 31. Real-Gerichts-
barkeit der innerhalb der städtischen Feldmarken belegenen Pertinenzcn adeliger
Güter. 5 a. 11. — II. 32. Gerichtsstand dismembrirter adeliger Kämmereigüter
und Entsagung der Schriftsässigkeit. 7.. 184. — IV. 179. Real-Forum der nach
- der Dismembration selbstständig verbleibenden oder andern Gütern zugeschlagenen
Ritterguts-Parcelen. 83. 56. — II 32. der kleinen Domänen -Grundstücke und
veräußerten Ritterguts-Parcelen. 30.381. — II. 34 Ablehnung der Anträge
auf Abtretung der Patrimonialgerichtsbarkeit an den Staat. 36. 142. — VI.
146. Ausübung der Patrimonialgerichtsbarkeit vor, Berichtigung des Besitztilels,
und Ueberlassung der Gebühren für Anlegung der Hypothekenbücher an den Jufti-
tiacius. 36. 142. — VI. 146 und 37. 79. — VI. 147. Ausübung der Patri-
monialgerichtsbarkeit eines Justizcommissarius auf seinem eigenen Gute. 37. 80.
— VI. 511. Patrimonialgerichtsbarkeit über die in Erbpacht gegebenen Ritttr-
guts-Parcelen. 37. 331. — VI 225* Hypolhekenbuchführung über die zu Rit-
tergütern gehörigen Rustikal-Grundstücke. 37. 332. — VI. 226. Gerichtsbar-
keit der Schlesischen Mediat-Regierungen über Justizbeamte und Aerzte. 36. 308.
— VI. 213, Gerichtsbarkeit der Schlesischen Mediat-Regierungen über geistliche
Güter. 36. 309. — VI. 225. Delegation der Gerichtsbarkeit über niedere Post-
beamte. 38. 110. —VI. 215. Delegation der Gerichtsbarkeit über die beurlaub-
ten Landwehr- Offiziere an die Untergerichle. 41. 219. — VI. 208+ Realiüris-
diction der Untergerichte über.veräußerke, wiewohl im Hypothekenbuche noch nicht
abgeschriebene Ritterguts-Parcelen. 49. 170. — X. 82.
S. Bergamter, Berggerichte, Cciminalgerichtöbarkeit, Fiscalische Untersuchun-
gen, Gerichtsstand, Handlungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Hypothe-
kenbücher, Justitiarien, Lchnspcrttnenz, Patrimonial- Gerichte, Posen,
Schiedsrichter, Stettin, Untersuchungskosten. '
Gerichtsbarkeit, freiwillige, f. Handlungen der freiwilligen Gerichtsbarkeit.
Gerichtsbauten, f. Gerichtslocalicn.
Gerichtsbehörden, s. Gerichlslocalien.

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

powered by Goobi viewer