Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 60 (1916))

12. Neue Bücher

12.1. Eisenmann, Die Erlangung der Mensch-Eigenschaft, ihre rechtliche Bedeutung und Behandlung

12.2. Güthe - Schlegelberger, Kriegsbuch. Zweiter Band. Sonderband des Jahrbuchs des Deutschen Rechtes

Neue Bücher.

20. Krirgsbuch. Die Kriegsgesetze mit der amtlichen Begründung und der
gesamten Rechtsprechung und Rechtslehre. Von vr. Georg Güthe,
Geh. Zustizrat und vortr. Rat im Zustizministerium. und vr. Franz
Schlegelberger, Kammergerichtsrat. Zweiter Band. Sonderband des
Jahrbuchs des Deutschen Rechtes. Berlin 1916. Franz Bahlen. (13 M.,
geb. 16 M.)
Vom „Kriegsbuch" ist der 2. Band erschienen, der die Bearbeitung
des gesamten Kriegsrechts bis Ende Februar 1916 fortführt. Dieser
zweite Band bestätigt vollkommen das Urteil, das an dieser Stelle und
überall sonst, wo das Buch einer Würdigung unterzogen wurde, hin-
sichtlich des I. Bandes zum Ausdruck kam: ein nach Anlage und Durch-
führung ganz vortreffliches Werk, geradezu unentbehrlich für jeden,
der mit der täglich wachsenden Zahl von Kriegsgesetzen und Kriegs-
verordnungen befaßt ist. Als ganz besonderer Vorzug des 2. Bandes
muß es angesehen werden, daß er sich nicht etwa darauf beschränkt, die
seit Abschluß des ersten Bandes neu erschienenen Bestimmungen und
das, was zu ihrer Auslegung dienen kann, wiederzugeben, sondern im
engen Anschluß an die Systematik des 1. Bandes das gesamte Mate-
rial, das Schrifttum und Rechtsprechung zu den früheren Bestimmungen
seitdem und bis in neueste die Zeit geliefert haben, mitteilt. Auf diese
Weise wachsen die beiden Bände zu einem organischen Ganzen zu-
sammen, der zweite ergänzt den ersten in glücklichster Weise. Daß sich
mit Rücksicht auf die noch stets im Flusse befindlichen Maßnahmen zur
Sicherung der Volksernährung der 2..Band für den rein wirtschaftlichen
Teil auf eine stofflich geordnete Übersicht derjenigen Verordnungen be-
schränkt, welche den Zusammenhang der gesamten Wirtschaftsgesetzgebung
aufdecken, ist durchaus zu billigen. Außer den in letzter Zeit so viel
angefochtenen Bestimmungen über die Entlastung der Gerichte sind neu
ausgenommen die vorbereitenden Maßnahmen zur Besteuerung der Kriegs-
gewinne, der Ersatz der Kriegsschäden im Zn- und Auslande und die
Fürsorge für Kriegsinvaliden und zurückkehrende Kriegsteilnehmer.
„Ein weiterer Ausbau für die Folgezeit" wird in der Vorrede in
Aussicht gestellt. Mögen die Ereignisse ihn unnötig machen! Schreitet
aber die Kriegsgesetzgebung in gleichem Zeitmaße fort, wie bisher, so
ist der Vorbehalt dieses weiteren Ausbaues schon jetzt mit Freude und
Dank zu begrüßen. Reichsgerichtsrat vr. Ebermayer.
21. Me Erlau,nny der MenschEigenschaft, ihre rechtliche Bedeutung und
Behandlung. Bon vr. Alfred Eisenmann. Stuttgart 1915.
W. Kohlhammer. (2 M.)
Der Vers, gibt zunächst einen geschichtlichen Überblick über die Be-
handlung der Frage, wann die Mensch-Eigenschaft beginnt, nach dem

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer