Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 34 = 4.F. Jg. 4 (1890))

XVIIl

Sachregister.

Aufmerksamkeit. — Begriff ge-
wöhnlichen S. 1078.
Auftrag. — Klagbarkeit der münd-
lichen Abrede, daß der Beauftragte
ein Grundstück in eignem Namen
erwerben u. es demnächst dem Auf-
traggeber auflasfen soll? S. 478.
— f. Beauftragter.
Ausländische Behörde — s. Vor- *
mundschaft. i
Ausschl agung der Erbschaft — An- |
fechtung ders. S. 1192. !
Aussetzung des Verfahrens - s.
Unzuständigkeit.
©.
Bahnhof — s. Rechtsweg.
Bauentrepriseverträge — s. Ver- !
jährung.
Bauerordnung, pommersche — s.
Pommern.
Baupolizeivorschristen -- s. Stadt-
gemeinde.
B a u v e r b o t. — Ist der Zeitpunkt des
Erlasses dess. für den Umfang des
durch die Enteignung erwachsenen
Schadens maßgebend? S. 1093.
Beamter. — Anspruch dess. auf Ge-
haltszahlung. Einrede des Mehr-
verdienstes durchPrivatdienststellung.
S. 924.
— s. Wohnsitz.
Beauftragter — unter welchen Um-
ständen kann er Erhöhung seiner
Sicherheit bei fortlaufender Geschäfts-
verbindung verlangen? S. 979.
Bebauungsplan — s. Bauverbot.
Bedingtes — Endurtheil. Zulässig-
keit dess., wenn im Falle der Eides-
verweigerung noch eine Beweisauf-
nahme nöthrg ist? S. 1164.
Beeidigung — des Ehemannes als
Zeugen, wenn er sein Zeugniß nicht
verweigern darf S. 974.
Beeinträchtigung des Eigenthums
- s. Pfändung.
Befristetes Rechtsgeschäft S. 801.
Beiträge z. Anlage neuer Straßen
— s. Rechtsweg.
Benachtheiligung — der Gläubiger
durch Ausstellung von Wechseln des
Gemeinschuldners S. 1193.
B enachtheiligungsabsicht—wenn
der Anfechtungsbeklagte nur das ihm
Gebührende erhalten hat? S. 1206.
Benefizialerbe— s. Vorbehaltserbe.
Bekanntmachung d. Uebernahme v.
Hypotheken — s. Ehefrau S. 1085.
Bergwerksbesitzer. — Anwendung

des § 150 Abs. 1 Allg.B.Ges. im
Falle der Enteignung? S. 1078.
Berufungsinstanz. — Zulässigkeit
neuer Ansprüche, wenn die Unzu-
lässigkeit vom Gegner nicht gerügt
wird? S. 753.
Berufungsrichter. — Pflicht dess.
die durch den Antrag der Parteien
bestimmten Grenzen des Rechts-
streits zu berücksichtigen S. 1154.
— Ist ders. an die der Aushebung zu
Grunde liegende Ansicht des Reichs-
gerichts auch dann gebunden, wenn
das Reichsgericht dieselbe geändert
hat? S. 1166.
Berufungsurtheil — s. Rechtskraft.
Beschwerde. — Kann eine Prozeß-
partei sich beschweren, weil die Zeug-
nißverweigerung eines Zeugen ver-
worfen ist? S. 750.
Bevollmächtigter eines Miterben —
s. Stempelrecht.
Beweis — des Schuldgrundes bei un-
richtiger Angabe dess. im Schuld-
schein S. 963.
— Sicherung dess. nach der C.P.O.
S. 365.
— s. Zession und Hypothek (bei Simu-
lationen).
Beweiskraft — des außergerichtlichen
Geständnisses S. 728.
Beweislast — bei Forderung der Kon-
ventionalstrafe S. 710.
Blankogiro — eines an Ordre ge-
stellten Wechsels S. 1215.
Bösliche Verlassung — s. Eheschei-
dung.
Bürge, — tritt ders. nach Befriedigung
d. Schuldners in die von Letzterem
nach Eingehung der Bürgschaft be-
stellten Pfandrechte ein? S. 986.
— Rückgriff dess. gegen d. Schuldner.
Bedingungen hierfür S. 990.
Bürgerl. G.B. — Grundzüged. Hypo-
thekenrechts nach dems. v. Deybeck
S. 78 und 370.
— Besprechung von Petersen S. 32.
— Desgleichen von Neumann S. 103,
448, 695.
— desgl. v. Reinhold S. 513.
— desgl. v. Zakoby S. 559.
Bürgermeister — s. Stadtgemeinde.
C.
Session — s. Zession.
Eivilprozeßordnungv.Gaupp(Lit.)
S. 791.
Compensatio lucri cum damno
— S. 1053.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer