Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 17 = N.F. Jg. 2 (1873))

15. Glossen

15.1. Zu Titel 15 Th. I des Allgemeinen Landrechts

Glossen zum Allgemeinen Land-Recht.
Von vr. I. Ä. Gruchot.

Allgemeines Land-Recht Th. I. Tit. 15.
Bon Verfolgung des Eigenthums.

Literatur.
Glück, Com. VIII S. 126 f. C. F. Koch, Lehrbuch des Preuß.
Privatrechts I § 239. Franklin in diesen „Beiträgen" V S. 14 f.
Delbrück, die dingliche Klage des deutschen Rechts. Leipzig 1857.
P. Lab and, die vermögensrechtlichen Klagen nach den Rechtsquellen
des Mittelalters. Königsberg 1869. Förster, Preuß. Privatrecht
(2. Aufl.) III § 180. Dernburg, Lehrbuch des Preuß. Privat-
rechts I § 246.
Wer vindiciren könne.
1-10.
1. 4. HL Boehmer, Intr. in Jus. Dig. VI. 1 § 2: Vindicatio
est actio in rem, competens domino adversus possessorem
rei corporalis singularem, qua petit se dominum ejus decla-
rari, eamque sibi a possessore cum omni causa restitui.
Glück a. a. O. S. 127: Die rei vindicatio ist die älteste
Eigenthumsklage, welche in den bürgerlichen Gesetzen und schon dem
Gesetze der Zwölf Tafeln gegründet ist, wodurch der Kläger, wenn
er den strengen Beweis des Eigenthums übernehmen will, sein
Eigenthumsrecht wider jeden Nichteigenthümer, welcher ihm daffelbe
streitig macht, verfolgen kann, und zwar zu dem Zweck, daß Be-
klagter zur Anerkennung des Eigenthumsrechts des Klägers und zur
Restitution der Sache mit allen Accesfionen angehalten werde.
Windscheid I 8 192: Der dem Eigenthumsrechte entsprechende
Anspruch ist darauf gerichtet, daß sich Niemand mit dem Eigen-
thumswillen in tatsächlichen Widerspruch setze. Geschieht dies den-
noch, so verwandelt sich der Eigenthumsanspruch in einen Anspruch
gegen den Thäter auf Wiederaufhebung der dadurch dem Eigen-
thumsrechte zugesügten Verletzung. Wird die Befriedigung dieses
Anspruchs verweigert, so wird der Eigenthumsanspruch zur Eigen-
thumsklage (8 122). — Der Eigenthumsanspruch hat einen ver-
Beiträge. XVII. (N. F. II.) Jabrg. 5. Heft. 41

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer