Full text: Beiträge zur Erläuterung des deutschen Rechts (Jg. 17 = N.F. Jg. 2 (1873))

10.12. Zeitschrift für Bergrecht. Redigirt und herausgegeben von Dr. H. Brassert, Berghauptmann und Oberbergamtsdirektor zu Bonn und Dr. H. Achenbach, Unterstaatssecretär im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medicinal-Angelegenheiten. Dreizehnter Jahrgang. Bonn bei Adolph Marcus. 1872

317

im Wesentlichen vollständig einverstanden erklären kann, vollkommen geeignet,
zur Aufklärung der einschlagenden Rechtsfragen beizutragen.
Durchaus zeitgemäß müssen wir die Arbeit des App.-G.-Rathes v. Kräwel
zu Naumburg erklären, welche er in der Abhandlung: „Die sich widersprechen-
den Entscheidungen des Reichsoberhandelsgerichts und des Preußischen Ober-
Tribunals" darbietet. Wir hoffen auf eine Fortsetzung, da das Material
dazu ja nicht fehlt.
Die Abhandlung: Ueber Wesen und rechtliche Natur der Versicherung
von A. Gier in Gotha ist wesentlich eine Polemik gegen die Abhandlungen
des vr. Endemann: „Die Entwickelung des Affecuranzwesens" und „das
Wesen des Versicherungsgeschäfts," auf welche näher einzugehen der Raum
gebricht.

23.
Zeitschrift für Bergrecht. Redigirt und herausgegeben von vr. H. Brassert,
Berghauptmann und Oberbergamtsdirektor zu Bonn und vr. H. Achenbach,
Unterstaatssecretär im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medicinal-
Angelegenheiten. Dreizehnter Jahrgang. Bonn bei Adolph Marcus. 1872.
(Vergl. diese „Beiträge." Neue Folge. 1. Jahrgang S. 937.)
Die in dem vorliegenden Bande mitgetheilten „Gesetze, Bergpolizeivor-
schriften rc.," stellenweis für die Zeitschrift speciell bearbeitet, betreffen Bayern,
Elsaß-Lothringen, Griechenland, Großbritannien, Großherzogthum Luxemburg,
Oesterreich, Königreich Polen, Preußen — hier ist auch der Entwurf eines
Gesetzes, betreffend die Abänderung des § 235 des Allgemeinen Berggesetzes
vom 24. Juni 1865, wie er aus den Beschlüffen des Abgeordnetenhauses
hervorgegangen, nebst dem Commissionsbericht mitgetheilt — Rußland und
Sachsen-Altenburg.
Die „Mittheilungen aus der Praxis der Verwaltungsbehörden" enthalten
Beiträge aus der Anwendung des Allgemeinen Preußischen Berggesetzes.
Unter den publicirten acht Entscheidungen des König!. Ober-Tribunals
wollen wir eine — über die Entschädigungsverbindlichkeiten des Bergbau-
treibenden — hervorheben, welche sich im Widerspruche mit der Ansicht des
Königl. Appellationsgerichts zu Hamm darüber, wer unter dem Bergwerks-
besitzer des § 148 A. B.-G. zu verstehen, befindet. Es wird der Ansicht
des zweiten Gerichtshofes der Vorzug gegeben und durch Mittheilung der
Motive die Begründetheit derselben nachgewiesen. Allerdings hat auch das
Ober-Tribunal für seine Ansicht wesentlich auf die Motive Bezug genommen;
dieselben sind aber in jenem Erkenntnisse nicht vollständig wiedergegeben, und
laffen die vollständigen Motive wol über die Unrichtigkeit der Ansicht des
Ober-Tribunals keinen Zweifel.
Von den „Abhandlungen" gewährt der Aufsatz: Ueber Eisenbahnen im
Grubenfelde, nach deutschen und ausländischen Rechten, von vr. R. Klostermann,
Oberbergrath und Profeffor zu Bonn vorzüglich juristisches Jntereffe. Es
wird nachgewiesen, daß eine gesetzliche Regelung der Frage, inwiefern dem

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer