Full text: Zeitschrift für deutsches Recht und deutsche Rechtswissenschaft (Bd. 19 (1859))

10. Das Telegraphenrecht, insbesondere die Haftpflicht aus unrichtiger oder verspäteter Telegraphirung

VIII.

Das Telegraphenrecht, insbesondere die Haftpflicht aus
unrichtiger oder verspäteter Telegraphirung.
Von
Reyscher.

So kurz auch die Zeit der elektro-magnetischen Telegraphie ist,
so läßt sich doch von einem Telegraphenrecht oder von besonderen
Grundsätzen und Nechtsansichten reden, welche die Telegraphenan-
stalten und die telegraphischen Mittheilungen betreffen, gestützt
theils auf die zwischenstaatlichen Verträge und die Betriebsord-
nungen, welche den Dienst zwischen mehreren Staaten oder inner-
halb einzelner Staaten geregelt haben, theils auf die besondere
Natur des telegraphischen Verkehrs.
Gesetzlich geordnet sind bis jetzt die diesem Verkehr eigen-
thümlichen Rechtsverhältnisse nicht. Auch der Gerichtsgebrauch hat
noch zu keinen festen Rechtssätzen geführt: die einzige mir bekannte
Entscheidung, welche hieher bezügliche Fragen zu lösen versuchte, ist
das Erkenntniß des k. preußischen Landgerichts zu Cöln vom 29. Juli
1856 in Sachen Weiller und Söhne zu Frankfurt a. M. gegen
Oppenheim in Cöln, beziehentlich die k. Telegraphen-Direktion zu
Berlin, worauf ich zurückkommen werde.
Nachstehende Ausführung beabsichtigt außer einigen Andeu-
tungen über die Geschichte des deutsch-österreichischen Telegraphen-
vereins und seiner Beziehungen zu auswärtigen Telegraphen-
verwaltungen die Grundsätze des deutschen öffentlichen und Pri-
vattelegraphenrechts nachzuweisen, zunächst um die neue wichtige
Verkehrsanstalt in die Wissenschaft des gemeinen Rechts einzufüh-
ren, wie wir dieß früher (1852) mit dem Eisenbahnrecht versucht
haben *), sodann um auf die praktische Bedeutung der einschla-
1) Zeitschrift Bd. XIII. S. 243. Seither ist da- Eisenbahnrecht, Haupt-
sächlich in privatrechtlicher Beziehung, mehrfach bearbeitet worden: Be-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer