Full text: Themis <Göttingen> (Bd. 1 (1828))

einer HandlungsFirma.
lung, worin über diesen Gegenstand zum Theil^ganz
neue Ansichten ausgestellt werden.
Sowohl deshalb, als in der Rücksicht, daß die dort
behandelte Materie besonders für Handelsplätze so höchst
praktisch und es von der größten Wichtigkeit ist, von
welchen Grundsätzen man dabes ausgeht, glaubt der
Einsender dieser Bemerkungen Entschuldigung $u. fin-
den, wenn er seine Zweifel gegen mehrere in jener Ab-
handlung ausgestellte Behauptungen dem großem juri-
stischen Publicum mittheilt, wäre es auch nur, um
dadurch zu einer gründlichen Prüfung der dort vorge-
tragenen Lehre anzuregen. ■ Die Wahrheit kann ja nur
durch den Austausch wenn auch verschiedenartiger An-
sichten gewinnen! ■
Die Rubrik des hier in Frage stehenden Aufsatzes
a. a. D. Seite 5g., und in der Jnhaltsanzeige Seite
VII. ist von dem Columnentitel Seite 60. 61 serjq.
verschieden *). . : ,
Jene heißt: "Eine unter einer Firma betriebene
„Handlung ist als das RechtsSubject hinsichtlich al-
„ler aus Handlungsgcschaftcn entstehenden Rechte und
„Verbindlichkeiten anzusehen". '
Dieser lautet: "Ueber die Verbindlichkeiten aus'
„dem Eintritt in eine HandlungsFirma". .
Auf der einen Seite scheint es zwar, daß jener
erste Satz nur als Princip aufgestellt ist, um daraus
Dieser Columnentitel, so wie her gegenwärtiger Ab-
handlung, rührt vom Herausgeber her, den alle Schusd
lrifft, wenn er nicht genau bczeichneich seyn sollte.
Anm. d. HerauSg.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer