Full text: Sächsisches Archiv für bürgerliches Recht und Prozeß (Bd. 8 (1898))

25. Abhandlungen

25.1. Das Recht der Schuldverhältnisse des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Abschnitt 1 bis 6

641

Abhandlungen.
Das Recht Ser Schuldverhältnisse des Bürgerlichen Gesetzbuchs.
Abschnitt 1 bis 6.
Vorträge -es Geh. Justizraths Nr. Otto in Dresden vom IN., 84. Oktober,
7. und 21. November >898.
I. .Vortrag vom 10. Oktober 1898.
Die Vorträge, die im letzten Winter hier gehalten wurden, hatten den
allgemeinen Theil und das Sachenrecht des künftigen Reichsgesetzbuchs zum Gegen-
stände. Mir ist die Ehre zu Theil geworden, Ihnen über den allgemeinen Theil
des Forderungrechtcs vortragen zu dürfen und über die zwei Schlußabschnitte
des besonderen Theils: über die ungerechtfertigte Bereicherung und die uner-
laubten Handlungen.
Ueber die Methode, die ich zu befolgen gedenke, brauche ich nichts weiter
zu sagen. Ich schließe mich den Vorbildern des letzten Winters an. Nur eines
möchte ich vorausschicken, um Enttäuschungen und Mißverständnisse zu vermeiden.
Als meine Aufgabe betrachte ich es nur, Sie zu weiteren Studien anzuregen, Sie
vorläufig ins Bild zu setzen, nur die elementaren Ergebnisse eines ersten Ein-
dringens vorzuführen. Ich nehme mir in Folge dessen die Freiheit, an der Ober-
fläche zu haften und Sie wollen mir das schon wegen der beschränkten Zeit nicht
verübeln. Aeußerlich halte ich mich an die Legalordnung, nur selten werde ich
davon abweichen.
Wenn ich sagte, ich trüge vor über den allgemeinen Theil des Forderungen-
rechtes, so ist das nicht der Ausdruck des Reichs-Gesetzbuches. Die Ueberschrift
des 2. Buches lautet: Recht der Schuldverhältnisse und das Wort Schuldverhältniß
ist gewählt, um in Einem das gesammte obligatorische Verhältniß, das Forderungs-,
das Gläubiger-Recht auf der einen und die entsprechende Verbindlichkeit auf
der anderen Seite zusammen zu fassen. Und dann giebt es auch keinen allge-
meinen Theil des Forderungenrechts, die Ordnung ist vielmehr so: was wir zcither
in dem allgemeinen Theil des Obligationenrechts zu finden gewohnt waren, ent-
fällt auf die 6 ersten Abschnitte des 2. Buches und ein fortlaufend nummerirter
7. Abschnitt mit 25 Titeln enthält die einzelnen Schuldverhältnifie.
Und nun einige sachliche Vorbemerkungen.
Fremdartige Rechtsbegriffe und Rechtsgebilde begegnen hier so gut wie
nicht. Im Sachenrecht war es anders; Sie erinnern sich der neuen Eigcnthümer-
hypothek, im Hintergründe die Lokustheorie, dann Briefhypothek, Grundschuld,
Rentcuschuld, Verschiebung des Besitzbegriffes u. s. f. Hier giebt cs nahezu nichts,
Archiv für SBür&etl. Recht ». Prozeß. VIII. 41

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer