Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Kanonistische Abteilung (2 (1912))

Die Kanones von Sardika.

51

zwar anscheinend auch keine Schlußklausel, ebenso Kanon 18;
dies erklärt sich aber daraus, daß die Zustimmung der Synode
bereits mitten im Kontext erwähnt wird und deswegen nicht
an das Endo gesetzt zu werden brauchte. Bei Kanon 14 ist
die ganze zweite Hälfte, von: Tranes elgfjxamv angefangen, als
Schlußklausel anzusehen. Dieser Kanon zerfällt in zwei Teile.
Tn dem ersten wirft Osius die Frage auf, welche Maßnahmen
wohl zu treffen wären gegen ungerechtfertigte Ausschließung
eines Priesters oder Diakons aus der Kirche durch deren
Bischof. Einen konkreten Vorschlag macht Osius nicht:
c'Ooios emoxonog eine' ’7b de Tidvxoxe tue xivovv dnooia)-
nfjoai ovx ocpeiXco. ei xig htiioxottos of-vyoXog evo’ioxoixo oTxeg
ovx örpeiXei ev xoiovxcp drögl TrohxeveoOm, xal xayecog ävxixov
ngeoßvxegov fj öiaxovov xivrjdelg exßaXeXv exxXrjoiag avxov
efXeXfjooi ngovoYjxeov eoxi piij (Wgoov xöv totovxov xaxaxgi-
veodai xal xfjg xoivmviag d.Txooxegeio&ai. Nun trifft die Sy-
node selbst die Bestimmung, was in einem solchen Falle zu
geschehen habe: ndvxeg elgrjxaaiv 6 exßaXXöpevog eyexco xfjv
egovoiav.
Was Kanon 18 anbelangt, so ersetzt das: edol-e eine
ausdrückliche Schlußklausel: I'avdevxiog emoxonog elnev'
Oldag, äöeXcpe 3Aexie, d>g xd xrjvixavxd Jioxe xaxaoxa&evxog oov
emoxönov fj eigfjvrj Xoitxov eßgdßevoev. iva in) xiva Xe'upava
öryovoiag Txegl xcdv exxXrjoiaoxcxoiv evanojuetvfj, edo£e xal xovg
Txagä Movoaiov xaxaoxaf)evxag xal xovg jxagd Evxvyiavov,
enetdi) avxdjv ovdeula alxia evgioxoixo, ndvxag vnodey&fjvai.
Zu beachten ist, daß der Aorist: edo£e eine bereits voll-
endete Handlung andeutet. Deshalb übersetzt auch Theo-
dosius Diakonus mit: placuit1) und Gentianus Hervetus mit:
visum est.2) Unrichtig übersetzt dagegen Hefele3) mit „es
scheint (Präsens!) billig, daß die von Musäus und Eutychian
Aufgestellten sämtlich aufgenommen werden, da auf ihnen
keine Schuld lastet". Unrichtig ist dann auch die auf Grund

ttai iruyvcofAoms avxog 7zaQaö%oi' st 8k fxi] ovoxrjvai Svvaxai xoiovxov
avxov elvai xö 7tgäypa, (hg 7ta?uv8ixiag XQTl£8lv> T(* xsxQifieva
ävakvEoßai, xä 8k ovxa ßißaia xvyxävstv. Kanon 4 siehe oben 8. 49
Anm. 1.
x) Mansi, Sacrorum conciliorum collectio, Florentiae 1759 VI1208. —
2) Mansi III coi. 19. — 3) Konziliengeschichte I2, 8. 66 f.

4*

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer