Full text: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte / Kanonistische Abteilung (6 (1916))

8

Heinrich Singer,

Anfänglich trotz der Publikationen Sehultes und
Sentis’ wenig beachtet, wurde das c. Quia frequenter (von
welchem im Jahre 1896 Sägmüller einen — in seinem
dispositiven Teile mit dem im Über septimus enthaltenen
wesentlich übereinstimmenden — Text aus Panvinis un-
gedrucktem Werke De varia Romani pontificis creatione
veröffentlicht hatte) in der Folge als ein vordem unbe-
kanntes, zu Unrecht verschollenes Papstwahlgesetz Inno-
cens’ IV. angesehen; man glaubte demselben um so sicherer
seinen Platz in der Geschichte der Papstwahl einräumen zu
dürfen, weil dieses Gesetz „recht gut zu den Wahlen Coe-
lestins IV. und Innocenz’ IV. und den dabei zu tage ge-
tretenen schweren Mißständen passe“.1)
Alle diese Behauptungen sind jedoch unhaltbar: tat-
sächlich war das c. Quia frequenter nie als Papstwahlgesetz
in Geltung. Sollte Innocenz IV. diese von ihm vorbereitete
Dekretale etwa auch wirklich als Gesetz kundgemacht haben,
so ist diese Dekretale doch nie als verbindlich anerkannt
oder von den Wahlkollegien beobachtet worden, so daß es
nicht erst der mit den bekannten Vorschriften Gregors X.
beginnenden Konklavegesetzgebung und der Publikation
des liber sextus bedurfte, um diese Dekretale außer Kraft
zu setzen. Aber, wie wir sehen werden, ist die Annahme
viel wahrscheinlicher, daß Innocenz IV. die geplante Dekre-
tale zwar einem engeren Kreise bekanntgegeben, dieselbe
aber nicht in einer jeden Zweifel über deren Verbindlichkeit
ausschließenden Weise als Gesetz promulgiert hat. Wir
werden demnach das c. Quia frequenter wohl als ein älteres,
dem 13. Jahrhundert angehörendes Pendant zu der Kon-
klavebulle Julius’ III. und der Bibelbulle Sixtus’ V. be-
trachten dürfen.2)

1) Über die Unzulässigkeit einer solchen Argumentation vgl. oben
8. 5 N. 1.
2) Vgl. bezüglich dieser Bullen Sägmüller, Die Papstwabl-
bullen u. d. staatl. Recht d. Exklusive 8. 188. 348.; Ang. Massarelli,
Diarium VII. in „Concilium Tridentinum. . . uova collect, edid. so-
cietas Goerresiana“, t. II. Diarior. ps. II.. ed. Seb- Merkle p. 249. 250;
Nisins hi der Zeitschr. f. kathol. Theologie Jahrg. 1913 8. 7068-, Jahrg.
1914, 8. 1888. 206. 208. 2108. 215.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer