Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 5 (1838))

33. Ueber das Consolidations-Prinzip in der Dortmunder Gütergemeinschaft und ob nach Dortmunder Statutar-Rechte bei unbeerbter aber mit Kindern gesegnet gewesener Ehe der überlebende Gatte blos den Nießbrauch der zweiten Hälfte erbe, oder die ganze Gütergemeinschafts-Masse behalte?

293

XXVI.
lieber das Consolidations - Prinzip in der
Dortmunder Gütergemeinschaft, und ob
nach Dortmunder Stalutar-Nechte bei
unbeerbter aber mit Kindern gesegnet ge-
wesener Ehe der überlebende Gatre blos
den Nießbrauch der zweiten Hälfte erbe,
oder die ganze Gütergemeinschafts-Masse
behalte?
Mitgetheilt
von
Kammer.

r/sach dem bekannten Berichte des Ober-Landesgerichts
zu Hamm vom 26. Februar 1821 kn v. Kamptz
Jahrbüchern Bd. 19. S. 116. 117. erhält in Dort-
mund bei unbeerbter Ehe, wenn vorher Kinder da ge-
wesen, der überlebende Gatte die freie und uneingeschränkte
Disposition über das ganze Vermögen, und es läge in
so weit also eine bedeutende Abweichung vom Lübeker und
Soester Liechte vor. Es sind inzwischen gegenwärtig
aus Dortmund und dessen Nähe folgende zwei Aufsätze
ekngelaufen, welche jene Annahme als auf einer soliden

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer