Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 2 (1836))

24

XI. Ueber die Frist, welche oer §. ZOlst'-
Tb. 1. der A. G. O« dem Verkäufer zur An,
Meldung einer Klage auf Zahlung oder
Rückgabe der gegen das Versprechen baarer
Zahlung verkauften Sache gestattet. Vom
Herrn Geheime« Ober-Jusiiz-Rath Müller
in Berlin. (S. 204 — 220.)
XU. lieber die Frist im §. 309b- Tit. 50.
derProzeß-Ordnung mit Rücksicht auf den
vorhergehenden Aufsatz. Von den Heraus-
geber». 03. 220 — 229.)
Hie,m't sichen folgende Nummern des ersten Bande)
in Verbindung:
Heft 1. Nr. UI. lieber die gesetzliche Br,
stimmnng, daß das Kaufgeld für geborgt
an;»sehen ist, wenn der Verkäufer wegen
der im Contracte vorbedungenen, und bei
der llebcrgabe nicht geleisteten, baaren Zah,
lun.g des Kaufgeldes, die gerichtliche Klage
innerhalb acht Tagen nach der llcbergabe
nicht anmeldet. Von rc. von und znr Mühlen.
(S. 21 - 20.)
Heft 2. Nr. XU. Von welchem Zeitpunkte '
an sind dem auf Zahlung des Kaufpreises
klagenden Verkäufer einer Sache Verzugs»
Zinsen von dem rückständigen Kaufgeldx in
dem Falle zuzubilligcn, wenn im Kauf-Con,
tracte wegen der Zeit der Zahlung nichts
Besonderes stipnlirt worden, die ttebergab.e

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer