Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 16 (1854))

76. [Verlagsanzeigen]

Bei Unterzeichnetem erschien vor Kurzem und ist in alle,» Buch-
handlungen zu haben:
Die Gerichts-Verfassung
und
der Civil-Prozeß in Preußen,
nach ihren Entwickelungs-Perioven bis auf die jüngste Zeit.
Zum Gebrauche für praktische Juristen.
von
Joseph Evelt,
König!. Preuß. KreiSgcrichts-Director.
Dritte, völlig umgearbeitete Auflage, gr. 8.
30 Bogen. 1 Thlr. 12V2 Sgr.
Dieses Merk erfreut sich seit seinem ersten Erscheinen der gün-
stigen Beurtheilung praktischer Juristen; cö bietet ein treues Bild unseres
Eivil-ProzesseS und ein vorzügliches Mittel ihn 311 crfcmicit und zu
durchdrungen. Diese neue Ailsiage zeichnet sich dadurch von den frühe-
ren aus, daß sowohl dem Rheinischen Verfahren, als auch dem
Verfahren $u G reifswalde, Ehrenbrcitstein uub in den Hohe n-
zollerir scheu Landen besondere Abschnitte gewidmet sind. Der
sehr billige Preis erleichtert die Anschaffung.
Arnsberg. A. L. Ritter.

Alle Buchhandlungen des In- und Auslandes nehmen fortwährend
Subscriptione» an auf:
Schlossers Weltgeschichte
für daß deutsche Volk. Verfaßt und unter G. L. Krieg k's
Mitwirkung bei der Redaktion herausgegeüen von F. C. S ch l o s-
ser. 17 biö 18 Bände groß Oktav'. Auf feinstem weißen
Maschinen-Papier. Preis per Band von 30 bis 36 Bogen
25 Sgr. = fl. 1. 30 kr. Rheinisch.
Schlosser's Hauptvorzüge vor allen andern Geschichts-
schreibern bestehen in der rücksichtslos offenen Darlegung feiner Forschun-
gen, in seinem großen Quellenstudium, in seiner )hm allein eigenen
Methode, den Einfluß der Literatur auf das Staatswesen
nachzuweisen. Sein Urtheil über Handlungen, die das Wohl und Wehe
der Volker betreffen, ist kräftig; sein einfacher Erzählerton, in dem er
uns seine Ansicht und Meinung vorträgt, belehrend; seine Kenntnis;
unserer Zeit erbauend. Schlosser, dessen Name in der Literatur seit
einem halben Jahrhundert als Stern erster Große glänzt, hat die Ver-
ehrung seiner Zeitgenossen.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer