Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 16 (1854))

51. Ist ein expedirender Postbeamter schon darum für die Spoliation eines Geldbriefes verantwortlich, weil er das Geldpaket, in welchem der Geldbrief abgesandt worden, nicht selbst emballirt und verschnürt hat, dieses Geschäft vielmehr durch einen Unterbeamten verrichten lassen? Rechtsfall

547

XIIX
Ist ein erspedirender Postbeamter schon darum
für die Kpoliation einco Geldbriefs verantwort-
lich, weil er das Gcldpaket, in welchem der
Geldbrief abgesandt worden, nicht selbst rmbal-
lirt und verschnürt hat, dieses Geschäft vielmehr
durch einen Anterbeamten verrichten lassen?
R e ch t s f a l I
mitgetheilt von
Sommer.
(Verordnung vom 24. Jan. 1644. §. 10. Nr. 2. lii. b.)
&<e vorliegende Frage kam im Falle des folgenden
Erkenntnisses vor, und ist wohl mit Recht verneint worden. —-
Praktisch wäre es bei den wenigsten Postbehördeu ausführbar,
daß der exspedirende Beamte binnen der bestimmten ErspeditionS-
frist die Geldpakete selbst emballire und verschnüre.
In Sachen des Postsekretairs Bekgen zu Dortmund,
Klägers, wider den Königlichen Post-Fiskus, vertreten durch die
Königliche Oberpostdirection zu Arnsberg, Verklagten, hat der
für Bagatellsachen angeordnete Kommissar des Königlichen Kreis-
gerichts zu Arnsberg am 23. Mai 1622 den Acten gemäß für
Recht erkannt:
daß das Resolut Königlicher Ober-Postdirection Hierselbst

X

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer