Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 16 (1854))

21. I. Finden die §§. 521. 522. A. G. O. I. 50. für den Fall, wo ein Gläubiger mit Einem Kapitale auf mehrere Grundstücke zugleich eingetragen ist, und es sich um das Verhältniß handelt, nach welchem der Gläubiger auf die Kaufgelder eines jeden derselben angewiesen werden soll, aufgestellten Grundsätze auch bei der Kaufgelder-Vertheilung außer dem Koncurse Statt? II. Kann der auf mehrere Grundstücke mit mehreren Hypotheken eingetragene Gläubiger nach der Subhastation einzelner jener verpfändeten Grundstücke, die er selbst erstanden hat, im Kaufgelderbelegungs-Termin auf die Realisirung seiner ersten Hypothek aus den subhastirten Grundstücken verzichten, sich für seine zweite Hypothek daraus befriedigt erklären, und nun mit der ersten Hypothek, welche sonst durch jene Kaufgelder gedeckt gewesen wäre, die Hypothekarklage gegen die Besitzer dafür mit verpfändeter, noch nicht subhastirter Grundstücke anstellen? Oder aber III. Kann der Gläubiger, dem mehrere Grundstücke hypothekarisch verhaftet sind, seiner Seits wohl das eine oder das andere aus dem Pfandverbande entlassen, ohne daß aber dadurch das den übrigen correis durch die Eintragung erworbene Recht auf Ausgleichung genommen werden könnte, so daß also auf Grund der Erklärung des Eigenthümers nicht anders gelöscht werden kann, als wenn auch der Besitzer und die übrigen Real correi damit einverstanden sind? Rechtsfall

ISS

Neuvorpommcrn und in Hohcnzcklern blos die Beweise
für de» Fall des AbläugncnS bereit hält?
Das Werk des Verfassers ist ein gutes Es er-
leichtert denen, welche den Preußischen Prozeß conccntrirt
sehen wollen, daS Studium und enthalt manche wichtige
Fingerzeige. Gruß dem biederen Verfasser, unsrem treuen
Mitlanipcn von 1848. in der großen, zuweilen stark ver-
wirrten Stadt!

I. Finden die 8. 521. 522. A. G. ©. I 50. für
den Fall, wo ein Gläubiger mit Einem Kapi-
tale auf mehrere Grundstücke zugleich eingetra-
gen ist, und es sich um das Verhältnis; handelt,
nach welchem -er Gläubiger auf die Kausgcldcr
eines zcdcn derselben angewiesen werden soll, anf-
grotrlitrn Grundlätze auch bei der Kaufgelder-
Vrrthcilung außer dem Eoncurse Statt?
II. Kann der ans mehrere Grundstücke mit mehre-
rer Hypotheken ringktragene Gläubiger nach der
Subhastatio» einzclncrzencr verpfändeten Grund-
stücke, die er selbst erstanden hat, im Kausgel-
dcrbclegungs-Termin auf die Nealisirnng seiner
ersten Hypothek aus den subhastirten Grund-

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer