Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 15 (1852))

53. Recension RecensionDie Philosophie der Gerechtigkeitspflege, mit steten Beziehungen auf die Institutionen civilisirter Völker, wissenschaftlich und praktisch entwickelt von Dr. Johann Jos. Roßbach, Rechtsr. in Würzburg

320 -
li.
Die Philosophie der Gerechtigkeitspflege, mit steten
Desiehnngen auf die gerichtlichen Institutionen
cioilisirter Völker, wissenschaftlich und praktisch
entwickelt von vr. Johann Joseph Nosbach,
Nechtsrath in Würzburg. Neue wohlfeile Aus-
gabe. Würzburg, Verlag der Paul Halmschrn
Buchhandlung 1852. Preis 1 Fl oder 18 Agr.
Seiten 186.

Recenfion
von
Sommer.
^er laute Markt von 1845». s. f. war doch wirk-
lich zu laut, das vorliegende 1847 erschienene ruhige
Büchlein konnte nicht recht dnrchdringen. Der Bcrleger
hat ihm daher einen neuen Umschlag als "Nene wolfeile
Ausgabe» gegeben. Wir 'wollen dies nur pflichtgemäß
erwähnen, nicht tadeln. Das Buch selbst ist gut. Es han-
delt ab: Buch I-, der Staat und die Gerechtig-
teitspfl ege. <Die Elemente des Staats, materielle und
volkswirthschaftlichc Zustände in den Zeitaltern der Ge-
schichte. Religion, Sitte und Cultur, Freiheit und Ordnung,
Christenthum und 'Recht. Die Gerechtigkeit und die Rechtö-
pflege.» Buch It. daö Friedensgericht. Buch III. das
- Institut der Schiedsgerichte. Die römische Prätur und die
englischen Pilligkcitshöfe. Buch IV. Die positiven Ge-
währen eines materiellen Rechtszustandes (Prozeß maxi men.
Staatsanwalt. Entscheidungsgründe. Collcgialität. Be-
rufungsInstanzen. Trennung der Richteramtsfnnktionen
im bürgerlichen und Strafprozeß. Mündliche, öffentliche
Rechtspflege, die Advokatur. Begnadigungs- und Straf-
minderungsrecht , Civil - Restitution und Wiederaufnahme
des Prozesses.) Buch V. Die Maximen der Gesetzgebung
des bürgerlichen Prozesses, t Untersuchungsmaxiine des
Preußischen Prozeßes und :hr Berhältniß zur Berhandlungs-
maxime. Die Freiheit der Parteien und die Macht des
Richreramles. Die Perioden des Civil Prozesses und ras

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer