Full text: Jherings Jahrbücher für die Dogmatik des bürgerlichen Rechts (Bd. 44 = 2.F. 8 (1902))

15. Ueber Besitzerwerb durch Mittelspersonen : (Nach einem Vortrag)

XII.

Nachdruck verboten.

lieber Besitzerwerb durch Mittelspersonen.
Von Regelsberger.
(Nach einem Vortrag.)
I.
Es ist bekannt, daß das B.G.B. über den Besitzerwerb
durch Mittelspersonen keine besonderen Vorschriften enthält.
Und daß die allgemeinen Grundsätze des Gesetzbuchs für die
Beurtheilung des wichtigen Rechtsvorganges keine sichere Hand-
habe bieten, wird kaum einem Widerspruch begegnen. Gleich-
wohl hat die Gesetzgebung mit dieser Enthaltsamkeit meines
Erachtens weise gehandelt. Wenige Lehren lagen zur Zeit,
als das B.G.B. seine Feststellung erlangte, so sehr im Argen
wie die hier in Frage befindliche. Die Theorie entwickelte
Regeln, die sich in der Rechtsanwendung nicht selten als un-
möglich erwiesen. Die Praxis hat wohl häufig aus gesundem
Takt eine dem Bedürfniß des Rechtslebens entsprechende Ent-
scheidung getroffen, aber die Begründung war wenig befriedigend;
es fehlt jedoch auch nicht an Beispielen, daß sie sich durch eine
verfehlte Theorie zu unverkennbaren Mißgriffen verleiten ließ.
Wo aber der Rechtsboden noch so schwankend ist, da läuft der
Gesetzgeber Gefahr, mit seinem 8ie Hudeo eine gesunde Rechts-
entwickelung zu unterbinden und namhafte Kräfte in der Arbeit
zur Beseitigung des unbrauchbaren Blocks festzulegen.
XLIV. 2. F. VIII. 26

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer