Full text: Neues Archiv für Handelsrecht (Bd. 2 (1860))

17. Ueber die Frage: Ob wegen durch casuelle Hindernisse herbeigeführter Verzögerung der Beladung oder Löschung eines Schiffs Entschädigung gegeben werden müsse?

312 15. Gebührt dem Schiffer Entschädigung, wenn die
Vorgesetzten Partei Rothholz aftige, knorrige oder splintige
Stücke, oder dergleichen, befinden sollten."
Demgemäß wurde dem Verkäufer der Beweis aufgelegt, daß
die Partei Rothholz ex "Mathilde" "St. Martens Roth-
holz" sei; 8aIva reprobatione für die Käufer, insbesondere
dahin, daß die Waare eine andere Sorte Rothholz sei, als
solches, welches an der Hamb. Börse unter der Benennung
"St. Martens Rothholz" verstanden werde.
V.

IS.
Ueber die Frage: Ob wegen durch easnelle
Hindernisse herbeigeführten Verzögerung
der Beladung oder Löschung eines Schiffs
Entschädigung gegeben werden müsse?
Von
Herrn Dr. ZW. Ullrich, Advocaten in Hamburg.

Sehr häufig wird durch zufällige Ereignisse, namentlich
durch ungünstige Witterung, Frost, Verfügungen von höherer
Hand, die Beladung oder Löschung eines Schiffs ver-
zögert. Daher ist die Frage, ob in solchen Fällen der
Verfrachter Anspruch auf Entschädigung für die einge-
tretene Verspätung habe, von großer praktischer Bedeutung.
Gleichwohl hat sich eine .bestimmte Ansicht über deren Ent-
scheidung noch nicht gebildet. "Es ist diese Frage auch von
Herrn O.-A.-Rath Voigt in diesem Archive (s. oben No. 12
S. 211 ff.) besprochen worden. Doch konnte sie nach dem

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer