Full text: Kritische Zeitschrift für die gesammte Rechtswissenschaft (Bd. 3 (1856))

9. Mommsen, Die Stadtrechte der latinischen Gemeinden Salpensa und Malaca in der Provinz Baetica

74 Mommser»: Die Stadtrechte der lat. Gemeinden Salpensa u. Malaca.

ren, daß sich der Verf. über I. 54 xr. D. mand. mit der Bemerkung
hinweghilft: die Folge der Weigerung des Käufers, den Sclaven frei-
zulaffen, sei lediglich die, daß dieser nach dem Gesetze frei werde.
Also daraus „mandatis agetur*?
B. Windfcheid.

Die Stadtrechte der latinischen Gemeinden Salpensa und Ma-
laca in der Provinz Bactica von Theodor Mommscn (au§ dem Hl. Bd.
der Abh. dcr k. sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften). Leipzig, S. Hirzcl 1855.
Die beiden Urkunden, welche hier dem deutschen Publikum be-
kannt gemacht werden, wurden Ende Oktober 1851 zu Malaga auf-
gefunden. Im Jahr 1853 veranstaltete Dr. Don Manuel Ro-
tz r i g u e z des Berlanga zu Malaga einen Abdruck, von welchem ein
Exemplar, durch Vermittlung der Wiener Akademie, der k. sächsischen
Gesellschaft der Wissenschaften zuging, das dem Herausgeber über-
lassen wurde.
Die eine Tafel ist, wie der Inhalt zeigt (e. 28, c. 29), ein
Bruchstück eines unter Domitian erlassenen Gesetzes für die latinische
Gemeinde Salpensa, die andere ein Theil eines wohl gleichzeitig der
latinischen Gemeinde von Malaca gegebenen Gesetzes. Beide Städte
lagen in der spanischen Provinz Baetica. — Schon der Kaiser
Vespastan hatte, wie Ulin. 3, 3, 30 berichtet, universae Hispaniae
procellis republicae jactatum Latium ertheilt, und zwar, wie aus
der tabula 8alpensis (c. 22, c. 23) erhellt, bloß durch ein Edikt.
Diese Veränderung mußte auch auf die Stadtverfaffungen der bisher
theils föderirten (wie Malaca), großentheiis aber stipendiären (wie
wahrscheinlich Salpensa) spanischcn Gemeinden einen bedeutenden Einfluß
haben und wichtige Umgestaltungen bedingen. Deßhalb wurden ihnen
denn unter Domitian (wie Mommsen S. 390 wahrscheinlich macht
zwischen 82 u. 84 n. Ehr. G.) unsere Gemeindeordnungen, die sich
selbst leges nennen, gegeben (datae 8alp. c. 26).
Dieser Fund gibt uns zunächst neue Aufklärungen über die Ge-
meindeverfassung in der Kaiserzeit und verbreitet ein Helles Licht
über diesen bisher so dunklen und doch ungemein wichtigen und
interessanten Theil der römischen Verfassungsgeschichte. Er ist außer-
dem für die Beantwortung einer Reihe andrer Fragen, die uns die

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer