Full text: Kritische Zeitschrift für die gesammte Rechtswissenschaft (Bd. 3 (1856))

494 Maurer: Einleitung zur Geschichte der Marl«, Hof«, Dorf«

Herr Verf., gemäß der Weisung des T a c i t u S: ut ratio rerum et
causa noscantur, recht pragmatisch zu Merke gegangen ist.
Zersplitterung der allen Marken 1) durch neue Ver-
losungen §. 77, 2) durch Anlegung neuer Dörfer §.78
—81, 3) durch Anlegung von Einzelnhöfen §.82—85,
alsdann die Markverweisung der nächsten Folgen davon §.84
—91. Dies Alles bildet den Gegenstand der ersten Unterab-
theilung des zweiten Hauptabschnitts.
Die zweite Unterabtheilung desselben §. 92—95 S. 203—213
handelt über Entstehung der Ungleichheit des BesitzthnmS
und — bedeutsam genug! — zuletzt über die Revolution
in Frankreich, unter Erinnerung an eine große geschichtliche Wahr-
heit, gewaltsame Umwälzungen betreffend. „Diese gehen
insgmetne so läßt sich der tiefblickende Hr. Verf. am Schluffe deS
§. 95 S. 114 vernehmen — aus unnatürlichen, nach und
nach unerträglich gewordenen Zuständen hervor, denen
nicht zu gehöriger Zeit oder nicht auf die gehörige
Weise abgeholfen worden ist."
Die dritte Unterabtheilung betrifft die Einräumung oder
Abmarkung der neu gebildeten größeren und kleineren Marken,
wobei außer von den Grcnzzetchen der alten Marken, §. 96, den
Landwehren, §. 96 (deren schon Tacituö Ann. II, 19, 20 ge-
denkt) der Abmarkung der Höfe und Dörfer; §. 97 vergl. mit 99,
den Bannsorsten; §. 98 und der Art der Abmarkung §. 101, end-
lich auch von den feierlichen Grenzumzügen und geistlichen Flurritten
die Rede ist. §. 102.
Die vierte Unterabtheilung faßt überaus Vieles unter der
Rubrik: „Die Grundherrschaft" zusammen, und zerfällt daher
in nicht weniger als sechs verschiedene Kapitel, meist von ziemlich
ausgedehnten Umfange; es erörtert nemlich der Herr Verf.:
1) Den ursprünglichen Zustand der Grundherr-
schaften, §. 103, 104. S. 226-229.
2) Die Entstehung größerer Herrschaften und Frohn-
höfe in den Dorfschaften, §. 105—108. S. 228—239.
3) Die Emunttät, ursprünglich in der Freiheit von der Feld-
gemeinschaft bestehend, §. 97—111. S. 239 vergl. mit S. 217-244.
4) Die Veränderungen in der Landeöcultur, §.112
-127. S. 244-283.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer