Full text: Kritische Zeitschrift für die gesammte Rechtswissenschaft (Bd. 5 (1859))

2

ßecueil de rAcaddmie^de Legislation de Toulouse.

Vertraut mit dem Stande der civilistischen Studien tn Deutschland
zeigte er sich seit einer Reihe von Zähren auch als Schriftsteller
thätig, namentlich als Mitarbeiter von Wolowski's Revue de
ldgislation; im Zahre 1850 faßte er mm den Plan zur Errichtung
eines Vereins von Rechtsgelehrten, welche sich unter dem Namen
einer Acaddmie de ldgislation im Mat 1851 förmlich constituirte,
nach den von ihr den 1. Mat definitiv regulirten Statuten. Die
Thetlnehmer derselben waren anßer den genannten Professoren der
Rechtsschule, dreizehn Advokaten oder Avouds und 14 Magistrats-
personen*), sie setzten die Zahl der ordentlichen Mitglieder aus 40
fest, unter welchen der Präsident und der Generalprokurator des
AppelhofS von Toulouse stets als geborne Mitglieder sich befinden,
organtsirten sich nach den Statuten dahin, daß sie einen Präsidenten
und einen Vtceprästdenten wählten, einen Leordtaire perpetue! (und
dieser war Benech) einen Leeidtaire adjoint und einen Schatzmeister
(die Kosten wurden durch jährliche Beiträge, für 1851/2 25 Franken
bestritten), daß die Akademie sich mit den Freunden des Rechtsstu-
dtums tn Verbindung und mit juristischen Celebritäten Frankreichs
und des Auslands in brieflichen Verkehr setzte und in ihren jeden
Monat jedenfalls zweimal gehaltenen Sitzungen ihre Vorarbeiten
begann. Erster tn den Vordergrund tretender Zweck war das Aus-
schretben einer Preisaufgabe tn jedem Jahre; der Verfasser der zu
krönenden Schrift sollte eine mit dem Bilde von Cujas versehene
goldene Medaille von 3OO Frcs. Werth erhalten.
Die sonstigen Arbeiten der Gesellschaft bestehen tn kürzer» Vor-
trägen (Lectures) über wichtige Rechtsfragen, über die man dann
eine Dtscusfion eröffnete; im Vorlesen von Abhandlungen über rechts-
wiffenschaftltche Gegenstände (memoires); in juristischen Bcurtheilungen
juristischer Schriften (Rapports), endlich in Reden, deren eine feier-
liche am Ende jedes akademischen Jahrs am Geburtsfeste von Cujas
zugleich dem der Pretsvertheilung, öffentlich gehalten wird. DaS sog.
akademische Jahr beginnt am 1. Dezember und endet mit Anfang
Juli. Jedes Jahr soll der gelehrten Welt von der Wirksamkeit der
Akademie Kunde gegeben worden, durch ein Recueil de l’acaddmie,
dessen erster Band im Sommer 1852 erschien und bem bis 1856

*) Im Sommer 1856 waren Mitglieder 8 Profeßoren, 15 Magist>at«ptt>
svnen, 16 Adyyraten und drei aurwärtigr associds libres*

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer