Volltext: Jahrbücher für die Dogmatik des heutigen römischen und deutschen Privatrechts (Bd. 17 = N.F Bd. 5 (1879))

Verlag von Ä. Guttrntag (D. CoUin) in Äerlin.
(Zu beziehen durch alle Buchhandlungen.)

Zur Einführung
in die
Reichs-Gerichtsverfassung und den
Reichs-Civilproreß.
Fünf Vorträge
von
vr. Kermann Aitling,
ordentlichem Professor der Rechte zu Halle.
8. Preis 2 Mark.
Der Verfasser dieser Schrift, dessen Lehrbuch des Reichs-Eivilprocesses
injl wenigen Monaten drei starke Auflagen erlebte, hat diese'Vorträge im
März und April d. I. auf Veranlassung der Herzoglichen Regierung in
Altenburg gehalten. Sie erscheinen im Drucke auf den Wunsch des dor-
tigen Zuhörerkreises, welcher sie in dieser dauernden Gestalt zu besitzen
wünschte. Diesen Wunsch glaubte der Verfasser um so mehr erfüllen zu
müssen, als ihm von berufenster Seite die Ansicht ausgesprochen wurde,
daß die Vorträge auch für die praktischen Juristen anderer deutscher,
namentlich gemeinrechtlicher Gebiete zur leichteren Einführung in die
neue Gerichtsverfassung und den neuen Civilproceß von Nutzen sein werden.
In Format und Ausstattung schließt sich die Schrift dem Lehrbuch des
Civilprocesses an und bildet so eine wichtige Ergänzung desselben.

Der Reichs-Strafprozeß
nach der
Strafprozeßordnung für das Deutsche Reich
und den ergänzenden Reichsgesetzen
systematisch dargestellt
von
vr. Adolf Dochow,
ordentlichem Professor der Rechte in Halle.
80. In Leinen gebunden. Preis 4 Mark.
Die vorliegende systematische Bearbeitung des Reichs-Strafprozesses
enthält nicht nur die Grundsätze, sondern eine vollständige Darstellung
desselben nach der Strafprozeßordnung für das Deutsche Reich und den er-
gänzenden Reichsgesetzen. Sie soll allen Denjenigen, welche sich mit den
betreffenden Gesetzen bekannt zu machen haben, diese Aufgabe erleichtern.
Um diesen Zweck zu erreichen, hat der Verfasser sich bei der Anordnung
und Darstellung des Stoffes möglichst an die Gesetze selbst angeschlossen.

Druck von Ed. Frommann in Jena.

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

powered by Goobi viewer